Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


  

26.12.2020 / hs / WO / Jahresrückblick

 

Liebe Tanzsportfreunde, liebe Tanz-Eltern!

 

Unmittelbar vor dem Übergang nach 2021 ist hier ein kleiner Rückblick auf ein ganz besonderes Jahr, zu dem es bisher keine Parallelen gibt.  

Wenn man heute an den Herbst des Jahres 2019 zurückdenkt, dann wurde in den Medien zwar von einer größeren Krankheitswelle durch ein neuartiges Virus im fernen China berichtet – aber das war doch so weit weg, wen interessierte das hier schon wirklich ernsthaft? Auch in manchen Staaten Afrikas gab es immer mal wieder einen Ebola-Ausbruch, wovon Europa jedoch ausnahmslos verschont blieb. Dann kam das Corona-Virus immer näher, breitete sich ziemlich rasch über den ganzen Erdball aus und nahm bzw. nimmt einen nachhaltigen Einfluss auf das Leben von Milliarden von Menschen weltweit, auf Wirtschaft, Kultur, Veranstaltungen sowie die ungezählten persönlichen Kontakte im familiären Bereich sowie zu Freunden und nicht zuletzt auch bundesweit auf den gesamten Sportbetrieb.

Am 18./19. Januar gingen im Rahmen der alljährlich bei uns stattfindenden DTV-Ranglistenturnier insgesamt 248 Sonderklassen-Paare aus dem ganzen Bundesgebiet an den Start. Im an beiden Tagen ausverkauften Haus erlebten die Zuschauer Spitzensport pur. Gemeinsam mit dem Club Saltatio Hamburg richteten wir noch am 7./8. März zum 12. Male die Turniere um die Michel-Pokale aus, wofür 478 Startmeldungen eingingen – und das quasi im allerletzten Moment. Nur eine Woche später wurde ein Lockdown wirksam – eine Situation, wie man sie zuvor noch nie erlebt hatte, und für ein paar hundert Tanzbegeisterte ab 3 Jahre aufwärts bis ins hohe Senioren-Alter begann eine 10-wöchige Zwangspause. Alle weiteren für dieses Jahr geplanten Turniere mussten nach und nach abgesagt werden, darunter auch die Deutsche Meisterschaft der Senioren II S-Klasse. 

Die Pause endete am 18. Mai mit den ersten Lockerungen, und als gewisser Ausgleich für die lange Unterbrechung fand im Gegensatz zu den vergangenen Jahren auch in den Sommer- und Herbstferien Tanzen statt – aufgrund behördlicher Vorgaben vielfach in geteilten Gruppen mit verkürzten Zeiten. Überaus hilfreich war dabei, dass seit Mai zusätzlich auch der mittlere Saal des TanzCentrums genutzt werden konnte – bei mehr als 1000 qm Tanzfläche in 4 Sälen ließ sich der geforderte Abstand gut einhalten.  Wie seit längerem befürchtet stieg dann ab etwa Ende August die Zahl der Neuinfektionen kontinuierlich, so dass ab 2. November bundesweit ein Teil-Lockdown wirksam wurde und der Sportbetrieb seitdem erneut ruhen muss. Wie eingangs gesagt blicken wir heute auf ein Jahr zurück, wie man es zuvor so noch nie erlebt hat.

An dieser Stelle möchten wir gern nachdrücklich „Dankeschön“ sagen – nämlich allen Mitgliedern unserer Abteilung sowie den Eltern der vielen Kinder und Jugendlichen für ihre Solidarität und Verbundenheit zur Abteilung sowie die Unterstützung durch deren Beitragzahlung. Die die vereinzelt bereits geäußerte Meinung, nämlich dass bei Trainingsaufall ja auch keine Kosten entstehen, ist unzutreffend – allein die dennoch zu zahlende Miete ist ein wesentlicher Kostenblock. Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Trainerinnen und Trainern, u.a. für deren Mitwirkung auch in der Ferienzeit sowie die seit jeher stets fürsorgliche, gute Betreuung aller Tanzfans.

Unser Mitstreiter und Internet-Beauftragter Holger Schumann hat Ihnen/Euch im Namen des TSA-Vorstands bereits ein Glück bringendes Jahr 2021 und vor allem Zuversicht gewünscht. Wichtiges darf man gern wiederholen – deshalb kommt auch von mir die Bitte, unbedingt zuversichtlich bleiben im Hinblick auf eine schrittweise Normalisierung der Lage. Noch ist es zu früh, jetzt bereits konkrete Planungen vorzunehmen, die nächsten Lockerungen sind abzuwarten, aber mit Sicherheit werden wir dafür sorgen, auch in Zukunft einer der besten Adressen zu bleiben, wenn man gut tanzen möchte.

 

Walter Otto  


14.12.2020 / hs / Corona-Pandemie / Upgrade II

Liebe Tanzsportfreunde!

Bedingt durch die am 13.12.2020 beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, stellt die Tanzsportabteilung bis auf Weiteres ihren Sportbetrieb ein!

Wir informieren zeitgerecht an dieser Stelle, über Facebook sowie über Ihre uns bekannten Mailadressen über die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen im kommenden Jahr und wünschen Ihnen bis dahin nur eins: „Bleiben Sie gesund!“


19.10.2020 / hs / WO /  Einhaltung der Corona-Regeln

Liebe Tanzsportfreunde!

Aus gegebener Veranlassung und auch, weil es bereits diesbezügliche Hinweise und Rückfragen gab, bitten wir erneut darum, im Zusammenhang mit der uns leider noch weiterhin beschäftigenden Corona-Pandemie sowie dem Trainingsbetrieb im TanzCentrum im gemeinsamen Interesse Folgendes unbedingt zu beachten:

·         Vom Hauseingang/auf den Fluren bis zum Betreten des Saales besteht Maskenpflicht!

·         Im Saal kann die Maske abgenommen werden.

·         Beim Training ist unbedingt auf die Be- resp. Durchlüftung der Säle zu achten. Die Fensterklappen sollten geöffnet bleiben und erst     bei Trainingsende wieder geschlossen werden.

          Überdies können in den Sälen 2 und 3 die Notausgangtüren zum Parkplatz während des Trainings offen bleiben.

          Zusätzlich sollten die Türen zum Flur vor jedem Gruppenwechsel geöffnet werden, um so für mehr Durchlüftung zu sorgen.

·         Die Notausgangstüren sind bei Ende des Trainings jedoch unbedingt zuzuziehen!

·         Dennoch empfiehlt es sich, zum Training vorsorglich etwas wärmere Kleidung mitzubringen.

Walter Otto