Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


21.05.2018 / hs / Der Einstieg in die Welt der Standardturniere beginnt mit der D-Klasse

Bislang waren Norman und Desislava Ritter das Tanzparkett im Lateinbereich der Sonderklasse vorbehalten. Das hat sich jetzt seit diesem Pfingstwochenende geändert – seit Samstag tanzen Norman und Desi auch im Standardbereich. Und wie es die Turnier- und Sportordnung vorsieht, beginnt auch für gestandene S-Lateintänzer der Start im Standardbereich in der D-Klasse, bei Norman und Desi in der Hauptgruppe II.

Premiere war Pfingstsamstag beim TSC Astoria in Norderstedt. Mangels ausreichender Meldungen mussten Desi und Norman allerdings in der Hgr. D starten, also bei den jüngeren Tänzern. Hier waren insgesamt 14 Paare am Start und mit dem siebten Platz in der Gesamtwertung beider Klassen „schrammten“ sie knapp an der Finalrunde vorbei. Das sollte sich dann aber am Sonntag ändern. An diesem Tag erreichten sie in der Hauptgruppe D bei 12 angetretenen Paaren die Endrunde und sicherten sich den 4. Platz. Weiter ging es dann mit dem Turnier der Hauptgruppe II, leider nur mit drei gestarteten Paaren. Wer also gewinnen wollte musste von Anfang an sein Können erfolgreich unter Beweis stellen – und dies gelang Desi und Norman überzeugend, sie gewannen das Turnier mit allen Einsen.

Zu Eurem erfolgversprechenden Einstieg in den Standardbereich gratulieren wir ganz herzlich und drücken für die kommenden Turniere die Daumen!

Hier geht es zu den Turnierergebnissen


06.05.2018 / hs / WO / Volles Haus und tolle Stimmung beim Tanz um die Glinder Mai-Pokale

Mit insgesamt 31 gemeldeten Paaren und dabei etlichen Mehrfach-Startern verzeichneten wir am 6. Mai bei den Breitensport-Wettbewerben um die Glinder Mai-Pokale wieder einmal eine zufrieden stellende Resonanz. Lediglich der Wettbewerb „Latein ab 35 Jahre“ musste wegen fehlender Startmeldungen abgesagt werden, alle anderen insgesamt 10 Turniere fanden statt. Besonders erfreulich war diesmal auch, dass die Glinder TSA mit immerhin sechs Paaren vertreten war. Schon zu Beginn um 11.30 Uhr verzeichneten wir eine erfreuliche Besucher-Resonanz, nämlich als 10 Paare zum Wettbewerb „Standard ab 55 Jahre“ antraten. Nach B- und A-Finale konnten unsere Roswitha Biersch/Stefan Calles den ersten Pokal ertanzen, wozu wir den beiden herzlich gratulieren. Und dass mehr ihnen steckt zeigten sie auch beim Wiener Walzer sowie im Discofox. Erfreulich war auch das Abschneiden von Julia Baum und Stefan Schröder mit jeweils Platz 2 in den Wettbewerben „Standard ab 18 Jahre“ sowie „Discofox“ und das trotz mehrmonatiger Verletzungspause. In den Latein-Turnieren für Jugendliche gingen gleich vier von unserer Anjuli Lippert betreute Paare an den Start, nämlich Finja Martin und Emma Burgert, Lea Ghassemieh und Emma Luise Staba, Malia Schröder und Janne Jespersen sowie Charleen Walla und Becky Bänsch. Charleen und Becky, zum ersten Male nun in der Altersklasse 13-17 Jahre, tanzten mit ihrer Erfahrung aus vorangegangenen Wettbewerben wie immer souverän und verfehlten um Haaresbreite den 2. Platz. Für die drei anderen Paare war es der erste Turnierstart überhaupt, und dafür zeigten sie bereits ein gutes Tanzen.

Gesamtsieger dieses Breitensporttages – wenn man diese Formulierung einmal so verwenden darf – wurden Julia Koch und Franziska Wiesner vom Club Ostseetanz Greifswald, die insgesamt vier Pokale entgegennahmen. In allen von ihnen getanzten Wettbewerben „Standard und Latein ab 18 Jahre“, „Wiener Walzer“ sowie „Discofox“ belegten sie eindeutig Platz 1 – ihr sauberes, schnörkelloses Tanzen zu sehen machte einfach Spaß, und sie beherrschen überdies auch Ausweichschritte besser als so manche Turnierpaare.

Und wenn wir abschließend von einem erfolgreichen Turniertag mit bester Stimmung schreiben, dann trug maßgebend auch unser Norman Ritter mit seiner großartigen und geradezu erfrischenden Turnierleitung dazu bei. Der Termin für die nächste Breitensport-Veranstaltung steht auch bereits fest – am 28. Oktober wird wieder um die Glinder Herbst-Pokale getanzt. (Walter Otto)

 

Hier geht es zu den Ergebnissen