Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


16.09.2018 / hs / Volles Haus beim TSV Glinde zur „Glinder Tanz-Show 2018“

Der TSV Glinde hatte am 16.09.2018 zu seiner traditionellen „Glinder Tanz-Show“ eingeladen...und alle sind gekommen. Die Gäste erlebten ein buntes Potpourri quer durch die sportlichen Aktivitäten rund um Tanz und Bewegung zur Musik unserer Tanzsportabteilung. Mit einem gelungenem Auftakt der kleinen Tanzkinder wurden die Gäste herzlich begrüßt. Nach der anschließend kurz eingeschoben verbalen Begrüßung stand schon die erste Jazzdance-Gruppe sowie Musical- und Show-Dance bereit. Neben dem Tanzen der Latein-Kinder, Line-Dance von unserer Manuela Plagemann, Stepptanz und Ballett durften auch die „aktiven“ ZUMBA-Gruppen von Jaqueline Schlüter und Daniela Sikorra nicht fehlen, die das Publikum in ihren Bann zogen und dieses kurzerhand ebenfalls auf das Parkett lotsten. Viel Beifall erfuhren nicht nur die jungen Tänzer vom Kinder-Latein, die diversen HipHop-Gruppen von Anjuli Lippert und Tatjana Scherer oder die Turniertänzer im Standard und Latein-Tanz, sondern auch die von Brigitte Jacobsen betreute Handicap-Gruppe. Beide dargebotenen Präsentationen, eine davon haben die Tänzer selber choreografiert, sorgten für einen regen Applaus, und so manchem Zuschauer wurde hier sicherlich bewusst, wie glücklich man sich doch schätzen muss, wenn man sich allein nur einer guten Gesundheit erfreuen kann.

Nach insgesamt 20 Präsentationen und drei Stunden abwechslungsreichem Tanzen neigte sich die schöne und bunte Veranstaltung mit hervorragenden Tänzern dem Ende zu. Auch in diesem Jahr zeugen die vielen positiven Rückmeldungen der Gäste und des zahlreichen Publikums davon, das die TSA des TSV Glinde zu den besten Adressen zählt, wenn man gut tanzen möchte!!

Da auch durch viele fleißige Helfer für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt wurde, war die „Glinder Tanz-Show 2018“ wieder ein voller Erfolg(Gabi Pegelow)


10.09.2018 / hs / GLM in Bremen und Schleswig-Holstein

Am gestrigen Sonntag fanden beim Grün-Gold-Club in Bremen die Gemeinsamen Landesmeisterschaften für die Hauptgruppe II D-S/Standard statt. Die Glinder Farben wurden in der D-Klasse äußerst erfolgreich durch Norman und Desislava Ritter  mit erreichen des Titels "Hamburger Meister 2018" vertreten. In Schleswig-Holstein fanden beim TSV Kronshagen, ebenfalls am Sonntag, die Gemeinsamen Landesmeisterschaften für die  Senioren II + III D - B Standard statt. Bei den Senioren III B (12 Paare) ertanzten Jörg und Beate Schudmann mit dem fünften Platz in der Endrunde den Titel  "Hamburger Vizemeister 2018". Bei den Senioren II B (12 Paare) ertanzten Michael und Susanne Strebe mit dem 7-9. Platz den 3./4. Platz in der Hamburger Wertung.  Zu ihren Erfolgen gratulieren wir unseren Paaren ganz herzlich!

Zu den Einzelergebnissen beim TSV Kronshagen;  Zu den Einzelergebnissen des GGC in Bremen


16.08.2018 / hs / WO Tanzen nach Ende der Sommerferien

- Tanzkreis 60 + - niemand ist zu alt, um nicht regelmäßig zu tanzen. Das beweisen Woche für Woche die Paare unserer beiden Tanzkreise 60 +, die sich ab 6. September wieder jeden Donnerstag im TanzCentrum treffen. Um 15.30 Uhr starten zunächst Paare, die quasi am Anfang stehen oder über nur ganz geringe Vorkenntnisse verfügen, um 16.45 Uhr folgt dann der Kreis der fortgeschrittenen Paare. Und die Übungsleiter Marion sowie Stefan Hüls sorgen dafür, dass wirklich alle Paare mitkommen – auch hier ist 2-maliges Mitmachen zur Probe selbstverständlich, wobei weitere nette Paare jederzeit herzlich willkommen sind.

- Glinder Tanz-Show - Sonntag, 16. September, präsentieren wir von 14 - 17 Uhr im TanzCentrum wie jedes Jahr das breite tanzsportliche Angebot des TSV Glinde – von Kindertanzen über Ballett, Hiphop, Jazzdance, Linedance und mehr bis hin zum Turniertanz. Bei uns gibt es viel mehr Tanzen als so mancher vermutet - der Eintritt ist frei!


02.08.2018 / hs / PP / Erfolgreicher Workshop

Eva und Peter Podgurski hatten in der Sommerpause die Paare der Tanzkreise zu einem Workshop für den Slowfoxtrot eingeladen.
Die Resonanz darauf war so groß, dass der Workshop schließlich als "ausgebucht" gemeldet werden musste und dadurch leider einige interessierte Paare nicht mehr teilnehmen konnten.
Insgesamt 18 Paare trafen sich viermal jeweils am Mittwoch um 19 Uhr, um Ihre Kenntnisse im Slowfoxtrot zu vertiefen, bzw. einige auch, um sich das erste Mal mit diesem Tanz zu beschäftigen.
Eva und Peter legten den Schwerpunkt des Workshops auf das musikalische, durchgehende Vertanzen des Slowfoxtrots, bei guter Fußarbeit. Immer wieder wurde diese Prinzipien an den für den Slowfoxtrot typischen Figuren wieder dem Federschritt, dem Dreierschritt und der Linksdrehung mit dem Federende geübt. Dabei waren alle Paare trotz der oft tropischen Temperaturen immer mit vollem Eifer dabei.
"Natürlich können viermal 1 Stunde nur ein Einstieg in den Slowfoxtrot sein und die Dinge brauchen Übung und Zeit, bis sie sich verinnerlicht haben!", sagte Peter zum Abschluss und erklärte den Paaren, dass sie deshalb per Mail auch die geübten Sachen theoretisch aufgearbeitet zugesandt bekämen.
Viele Paare hatten während des Workshops richtige "Aha-Erlebnisse" und abschließend war zu sehen, dass sowohl die Paare als auch Eva und Peter ganz viel Spaß miteinander hatten.