Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


 Auf zur 1. Kinder- und Jugendsportwoche

vom 15. - 19. Oktober beim TSV Glinde

 

Alle Infos gibt es hier! 

 


Hip Hop in den Herbstferien

Trotz der vom 1. - 19.10. dauernden Herbstferien findet jeweils donnerstags Hip Hop mit Tatjana zu den bekannten Zeiten statt. Und jederzeit können auch Gäste zum 2-maligen kostenlosen Probe-Tanzen mitgebracht werden.


07.10.2018 / hs / PP / Aller Anfang ist schön!

Am Sonntag den 07. Oktober wagten Malte Blöing und Lena Hintze nach gar nicht einmal so langer Vorbereitung den Sprung in das Tunrniergeschehen. Sehr rechtzeitig trafen die Zwei, begleitet von einigen Familenangehörigen, in Lübeck, in den Räumen des TC Hanseatic ein. Dort wartete bereits Peter Podgurski von der TSA auf das Paar, um ihnen ggf. etwas Nervosität zu nehmen, auf alle Fälle aber, um Malte und Lena kräftig zu unterstützen.

Leider waren in dem Turnier der Hauptgruppe D im Standardtanzen nur 4 Paare am Start, was aber in der Qualität nicht spürbar war. Quasi ein kleines aber sehr feines Feld.Schon in einer Präsentationsrunde, heutzutage "General Look" genannt, zogen Malte und Lena die Blicke vieler Zuschauer auf sich.

Ihr Tanzen war von Beginn an sehr harmonisch, musikalisch und auch technisch sehr stark. Hut ab, nach so einer kurzen Zeit des gemeinsamen Trainings.

Ihr wirklich schönes Tanzen setzten Malte und Lena im Finale fort. Im Langsamen Walzer und Tango wurden sie eindeutig auf den Zweiten Platz gewertet und im Quickstep sahen nicht nur 2 Wertungsrichter Malte und Lena auf Platz 1. Insgesamt ein zweiter Platz hinter einem Paar, dass mit dem Sieg bereits in die nächsthöhere Klasse aufgestiegen ist

Herzlichen Glückwunsch liebe Lena, lieber Malte zu einem so tollen Einstand in das Turniertanzen.    Ergebnisliste


07.10.2018 / hs / WO / Bei der Siegerehrung flossen Freudentränen 

Ihr letztes gemeinsames Turnier tanzten Janina Reinhardt und Tobias Bügling im Jahre 2012, dann folgte aus familiären Gründen eine lange Pause, aber eigentlich ließ beide der Tanzsport doch nie wirklich los. Nach 6-jähriger Unterbrechung rief Tobias Janina an und fragte, ob sie sich einen Neubeginn vorstellen könnte – Janina zögerte keinen Moment und stimmte sofort zu.

Und nach dreimonatigem Training ab Juli war es dann soweit – sie meldeten sich zu einem Turnier der Startklasse Senioren I-B am 6. Oktober beim Club Hanseatic Lübeck an. Natürlich war die Anspannung groß, verständlich nach so langer Unterbrechung, und Janina bekannte, schrecklich aufgeregt und nervös zu sein. Und als das Turnier dann mit einer Vorrunde begann, war den beiden Nervosität eigentlich nicht mehr anzumerken, vielmehr präsentierten sie ein sehr schönes, harmonisches Tanzen. Im Finale mit 6 Paaren, davon gehörte eines sogar der A-Klasse an, wurde es natürlich vor der ersten offenen Wertung nach dem Langsamen Walzer besonders spannend – und hier lagen Janina und Tobias schon mal auf Platz 3. Und so ging es in den nächsten vier Tänzen weiter – im Endergebnis landeten sie schließlich auf dem 3. Platz, und da das A-Paar knapp vor ihnen lag, belegten Janina und Tobias in ihrem ersten Turnier nach 6-jähriger Pause in der B-Klasse ganz souverän den Platz 2. Nach der Siegerehrung fiel dann alle Nervosität von den beiden ab, und bei Janina flossen schließlich Freudentränen. Wir freuen uns mit unseren beiden sympathischen Tanzsportfreunden über diesen tollen Einstand und gratulieren herzlich – und damit verbunden sind die besten Wünsche für weitere Erfolge……. - so macht man weiter, Ihr beiden! (Walter Otto)       Zur Ergebnisliste


TSV Glinde von 1930 e.V.

Tanzsportabteilung

 

 

Ein sehr herzliches 

„Dankeschön“

 

sagen wir gern dem großen Kreis von etwa 40 Tanzsportfreundinnen und –freunden für deren großartige, sehr effiziente Mitwirkung bei Durchführung des Turniers um den Deutschland-Pokal der Senioren III-S-Klasse am 29. September.

Insgesamt 113 Paaren gingen an den Start, die Besucherresonanz war hervorragend. Alle Gäste erlebten ganz hochklassigen Senioren-Tanzsport und freuen sich bereits auf die bei uns am 19. und 20. Januar 2019 stattfindenden DTV-Ranglistenturniere, dann sowohl in der Standard- als auch in der Latein-Disziplin.

Sowohl von Zuschauern als auch aus dem Kreis der Turnierpaare hörten wir erneut viel Anerkennung für die perfekte, zügige und reibungslose Abwicklung. Einmal mehr konnten wir unter Beweis stellen, eine absolut verlässliche Adresse zu sein, wenn es um die Organisation bedeutender Tanzturniere geht.

 

Walter Otto

4. Oktober 2018


04.10.2018 / hs / WO / Trauer um Karl-Heinz Bars 

Wir haben einen lieben Freund verloren – erst jetzt erreichte uns die Nachricht, dass unser Karl-Heinz Bars am 18. September im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Mehr als 25 Jahre vermittelten seine Ehefrau Ursula und er gemeinsam ungezählten Paaren Freude und Spaß am Tanzen. Uschi und Karl-Heinz waren lange Zeit auch ein sehr erfolgreiches Turnierpaar, das über viele Wettbewerbe schließlich den Aufstieg in die Sonderklasse erreichte. Dabei zeichnete beide etwas ganz besonders aus, nämlich ihr stets freundliches und nettes Wesen, auch im Umgang miteinander. Selbst beim eigenen Training vernahm man nie ungute Worte, im Turniersport keineswegs eine Selbstverständlichkeit, und dieses vorbildliche Verhalten übertrugen sie bestmöglich auch auf die von ihnen betreuten Paare. Im Sommer 2017 kamen Ursula und Karl-Heinz zu dem Entschluss, ihre Tätigkeit als Übungsleiter aus gesundheitlichen Gründen zu beenden und sich von den Paaren ihres/unseres Tanzkreis 60+, denen sie doch sehr verbunden waren, zu verabschieden.

Ursula sowie ihrer Familie gilt unsere herzliche Anteilnahme – Karl-Heinz werden wir immer in denkbar guter Erinnerung behalten. (Walter Otto)


30.09.2018 / hs / GP / Deutschland-Pokal am 29.September 2018 im TanzCentrum Glinde

Einmal mehr versammelte sich die Elite des Deutschen Amateurtanzens in den Standardtänzen in Norddeutschland. Paare aus sämtlichen Landesverbänden sind der Einladung des HATV und TSH nach Glinde gefolgt, wo die TSA des TSV Glinde erneut eine rundum gelungene Veranstaltung durchführte. Insgesamt reisten 113 Paare aus ganz Deutschland an, um um den Titel des Deutschen Meisters beim Deutschland-Pokal in der Senioren III S Standard 2018 zu kämpfen.

Die Qualifikation für die erste Zwischenrunde erfolgte in diesem Jahr aufgrund des großen Starterfeldes über eine Vorrunde mit insgesamt 12 Gruppen. Nach einem unangenehmen aber glücklicherweise folgenlosen Zwischenfall in der Vorrunde, bei dem eine Tänzerin kurzzeitig durch einen „Ellenbogencheck“ zu Boden ging, wurde die Zwischenrunde mit 86 Paaren ausgetragen.

Die Sternchenpaare - mithin Paare die zu den TOP 20 der deutschen Rangliste gehören und das Privileg genießen, sich in der Vorrunde schonen zu dürfen - griffen jetzt ins Geschehen mit ein und verliehen dem weiteren Wettbewerb zusätzliche Glanzlichter.

Der Funke der Begeisterung sprang zunehmend auf das ohnehin schon interessierte und sachkundige Publikum, welches sich über die Darbietungen in drei Zwischenrunden und einem Semifinale mit 13 Paaren aus acht Landesverbänden freuen konnte, über. Naturgemäß steigerte sich die Stimmung im Saal bis zum Finale, so dass die Tänzer von Runde zu Runde vom Applaus zu neuen Höchstleistungen getragen wurden. Beim Quickstep flogen die Paare von den Wellen der Begeisterung getragen förmlich über das Parkett.

Neben den vielen Unterstützern, die mit den Paaren angereist waren und dem zahlreich erschienenen Gästen aus dem näheren Umfeld konnten wir in unserem Tanzsportzentrum u.a. auch die jeweiligen Verbandsvorsitzenden des HATV und TSH, Rainer Tiedt und Lars Kirchwehm begrüßen.

 

Ein überraschendes aber dafür umso verdienteres Highlight vor dem Semifinale war die Überreichung einer Ehrenurkunde des DTV an Walter Otto für seine langjährige Arbeit im Dienste des Tanzsports durch den HATV-Präsidenten Rainer Tiedt. Der langanhaltende Applaus für Walter Otto rundete diese schöne Ehrung ab. 

 

Die sechs Paare, die sich nach dem Semifinale in dem ausgesprochen gut besetzten Starterfeld durchgesetzt hatten, zeigten schließlich im Finale noch einmal, warum sie zu Recht zu den Top-Paaren ihrer Klasse in Deutschland gehören. Das Publikum und die Wertungsrichter sahen tolle Tänze mit einem völlig verdientem Siegerpaar Bernd Farwick und Petra Voosholz vom TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven, die sich mit 35 1. Plätzen den Titel des Deutschen Meisters sicherten.  Neue Vizemeister wurden Raymund und Antje Reimann vom Braunschweiger TSC vor dem drittplatzierten Alexander Hick mit seiner Partnerin Petra-Alexandra Leßmann vom TSC Rot-Gold Sinsheim. Den vierten Platz erreichten Hans und Petra Sieling (TSC Fulda) vor Jens und Maike Wolff vom Club Saltatio Hamburg. Den sechsten Platz ertanzten sich Clemens Wießner-Drude und Nataly Wießner vom Blau-Silber Berlin Tanzsportclub. Die Siegerehrungen führte wie immer gewohnt charmant der Senioren-Beauftragte Jürgen Schwedux durch.

Gewohnt kurzweilig und mit „Augenzwinkern“ führten Jes Christophersen und Birgit Blaschke durch das Turnier, welches musikalisch von Doris Bahr von der TSA orchestriert wurde.

Die TSA des TSV Glinde freut sich auf die nächsten bedeutenden Turniere in 2019 mit hoffentlich wieder vielen bekannten Gesichtern und (inter-) nationalen Spitzenpaaren wie z.B. am 19.01.2019 die Ranglistenturniere der Senioren II S Standard und der Hauptgruppe S Latein sowie am 20.01.2019 die Ranglistenturniere der Senioren I + III S Standard, im März die Michel-Pokal-Turniere, das Norddeutsche Senioren-Wochenende im April und im September die Gemeinsamen Landesmeisterschaften Nord.

Allen fleißigen Helfern, die unermüdlich dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung reibungslos verläuft, möchten wir an dieser Stelle noch einmal unseren DANK ausdrücken.(Bericht: Gabriele Pegelow)

 

Zum Gesamtergebnis  / Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen über unsere Hausfotografin Carola Beyer. Auf dem Vorwege gibt es einige bildliche Impressionen in farbe und schwarz-weiß unserer Pressewartin.