Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


June und Vincent tanzen nun in der C-Klasse

 

Auch beim zweiten Turnier, in dem June Harms und Vincent Holm im Rahmen der Hannoverschen Tanzsporttage antraten, präsentierten sie sich wiederum in Bestform. Nach ihrem Sieg am Vortag belegten sie im Wettbewerb der Junioren I D Latein-Klasse am 16. Juni wiederum den 1. Platz und stiegen damit in die C-Klasse auf. Wir freuen uns mit June und Vincent, insbesondere natürlich ihr Trainer Norman Ritter und drücken fest die Daumen, dass es in der neuen Startklasse so erfolgreich weitergeht.

 

Walter Otto

 

 

16.06.2024/al/WO/ Junioren-Aufstieg in die C-Klasse


Hannoversche Tanzsporttage – 2 Siegerpaare kamen aus Glinde

 

Bei den Turnieren im Rahmen der Hannoverschen Tanzsporttage präsentierten sich zwei unserer Paare am 15. Juni besonders erfolgreich. 

Mit 19 von 25 möglichen Einsen der Wertungsrichter wurden Eva Schlossarek und Helmut Faber klare Sieger im Turnier der Master III B-Klasse, wodurch sie auch im anschließenden Turnier der III A-Klasse an den Start gehen konnten. Hier erreichten sie mit gutem Tanzen wiederum die Finalrunde und belegten im Endergebnis Platz 6 – und das sogar vor Paaren, die sonst auch häufig in der Endrunde zu sehen sind.

Absolut hervorragend tanzte auch unser jüngstes Turnierpaar June Harms und Vincent Holm im Turnier der Junioren II D Latein-Klasse – mit sämtlichen Einsen aller 5 Wertungsrichter wurden sie ebenfalls unangefochtene Sieger und Pokal-Gewinner.

Beiden Paaren gratulieren wir sehr herzlich und drücken Ihnen die Daumen für weitere tanzsportliche Erfolge.

 

Walter Otto

16.06.2024/al/WO/ Turniererfolge in Hannover


Neuer Hiphop-Kreis für 7- bis 10-Jährige

 

Das anhaltend große Interesse an Hiphop und zwei nahezu überfüllte Kreise für Kinder bei unserer Tatjana Scherer haben zur Entscheidung geführt, eine weitere Gruppe zu starten.

Ab Donnerstag, 23. Mai, gibt es einen neuen Kreis für Hiphop-Fans zwischen ca. 7 - 10 Jahre, der sich dann immer von 17.15 - 18.15 Uhr im Saal 3 des TanzCentrums trifft. 

Uns freut es in diesem Zusammenhang auch, für diese Gruppe Aurelia Eisenberger als Übungsleiterin gewonnen zu haben, und Aurelia wiederum freut sich auf viele Mädchen und Jungen, die ebenso wie sie eine Menge Spaß bei Hiphop haben wollen. Lernt Aurelia doch erstmal richtig kennen und macht zur Probe 2-mal kostenlos mit!

 

Walter Otto

 

14.05.2024/al/WO/ Hiphop, neuer Kreis

 


Hiphop Ü 30 – erfolgreicher Start

 

Salopp formuliert konnte man vom “Tanz in den Mai” sprechen, zu dem unsere Finja Neubacher am 30. April eingeladen hatte – nämlich zum Start unseres/ihres ersten Hiphop-Kreises für Erwachsene. Mit 17 Teilnehmern - 16 Damen und ein männlicher Hiphopper - war es ein absoluter Erfolg, und auch eine Woche später kamen ebenso viele neue Hiphop-Fans, die nach einer Stunde Bewegung sehr wohl wussten, was sie sportlich geleistet  hatten.

Die neue Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 19.30 - 20.30 Uhr im Studio 2 des TanzCentrums Glinde. Weitere Ü 30-Hiphopper sind herzlich willkommen, und auch hier ist zweimaliges unverbindliches Mitmachen zur Probe selbstverständlich.

 

Walter Otto

 

13.05.2024/al/WO/ Hiphop Ü 30 erfolgreich gestartet


Volles Haus bei den Glinder Frühlings-Pokalen

 

Das breit gefächerte Anbot mit insgesamt 11 Einzel-Wettbewerben wie auch Wiener Walzer, Discofox und Slowfox sorgte bei der Neuauflage unserer Breitensport-Veranstaltung um die Frühlings-Pokale am 5. Mai für immerhin 57 Startmeldungen. Lilli Bärwinkel und  Hennes Holm Kosak etwa aus Schwerin ließen es sich nicht nehmen, gleich an 5-mal an den Start zu gehen, aber auch Gaby Weber und Eberhardt Keinert aus Winsen waren in immerhin 4 Wettwerben dabei. 

Und auch diesmal fiel auf, dass wiederum bemerkenswert viele Paare gerade aus Mecklenburg-Vorpommern zu uns gekommen waren, die eine zum Teil weite Anreise etwa aus Greifswald, Rostock, Pasewalk-Strasburg oder Anklam auf sich genommen hatten, um hier zu tanzen - eigentlich der eindeutige Beweis dafür, dass Breitensport-Wettbewerbe viel häufiger stattfinden sollten.

Alle Paare tanzten in jedem Wettbewerb 2-mal, d.h. im A- und B-Finale, in Vor- und Endrunde oder eine Sichtungsrunde und das Finale – für die Wertungsrichter bestand also die Möglichkeit, sich ein gutes Bild vom Leistungsstand zu machen, und wie schon bei früheren Turnieren konnte man so einigen Paaren sehr wohl empfehlen, doch bald in die D-Klasse zu wechseln. Das gilt etwa auch für unsere June Harms und Vincent Holm, die beiden sehr talentierten Lateiner – in der Startklasse bis 12 Jahre siegten sie unangefochten

 

Auch diesmal gab es für die Siegerpaare nicht nur die Glinder Frühlings-Pokale, Frauke Lenz als Breitensport-Beauftragte des HATV überreichte an die Paare auf den Plätzen 1 - 3 in den Wettbewerben mit jeweils 3 Tänzen auch Urkunden sowie Medaillen für die Hanse-Koggen-Pokale. Und wenn soeben zu lesen war, dass Breitensport-Wettbewerbe häufiger stattfinden sollten – am Sonntag, 7. Juli, bitten wir erstmals zum Tanz um die Glinder Sommer-Pokale.

 

Sämtliche Ergebnisse dieses Turniertages sind zu finden unter www-tanzsport-glinde.de – Turniersport / Turnierergebnisse.

 

Walter Otto

 

 

07.05.2024/al/WO/ Glinder Frühlings- und Hanse-Koggen-Pokale


June Harms und Vincent Holm: Junge Tanzstars im Rampenlicht

 

Heute war ein aufregender Tag für die jungen Tänzer June Harms und Vincent Holm. Die beiden haben an zwei aufeinanderfolgenden Turnieren teilgenommen und dabei großartige Leistungen gezeigt.

Im ersten Turnier, dem Junioren-I-Wettbewerb, traten sie gegen 13 andere Tanzpaare an. Mit ihrer beeindruckenden Darbietung und ihrem harmonischen Zusammenspiel tanzten sie sich durch Vorrunde, Zwischenrunde und Finale auf den 2. Platz. Das Publikum applaudierte begeistert, als sie ihre Urkunden stolz entgegennahmen.

Doch damit nicht genug! Im zweiten Turnier, dem Junioren-II-Wettbewerb, zeigten June und Vincent erneut ihr Können. Diesmal waren nur 5 Paare am Start, aber die Konkurrenz war stark. Dennoch ließen sich unsere jungen Tänzer nicht einschüchtern. Mit Eleganz und Präzision tanzten sie sich auf den 3. Platz und strahlten vor Freude.

June und Vincent sind noch relativ neu im Tanzsport, aber ihre Leidenschaft und ihr Talent sind unübersehbar. Wir sind gespannt, was die Zukunft für diese beiden jungen Stars bereithält.

 

27.04.2024/al/NR/ Junge Tanzstars


Hamburger Tanzfestival 2024 / Tag 1 im TanzCentrum Glinde

 

 

Drei dem Hamburger Tanzsportverband (HATV) angeschlossene Vereine - TSC Casino Oberalster, TSA des Walddörfer SV, TSA des TSV Glinde - richteten am 20./21. April das 2. Hamburger Tanzfestival aus. In Glinde wurden am Samstag die Turniere der Masters I- IV D und C Standard sowie Masters II + III D und C Latein ausgetragen. In Glinde konnten neben Paaren aus der näheren Umgebung auch Paare aus Niedersachsen, Schleswig- Holstein und Mecklenburg-Vorpommern begrüßt werden. Insgesamt gingen in den durchgeführten Turnierklassen 47 Paare an den Start, Glinder Paare waren an diesem Tag nicht vertreten. Leider hielt sich die Zuschaueranzahl in Grenzen, aber die Anwesenden zollten den Paaren sehr viel Applaus und das wiederum spornte die Paare an diesem Nachmittag zu Höchstleistungen an. Zu den Turnierergebnissen  und der Fotogalerie.

 

21.04.2024/al/HS/ 2. Hamburger Tanzfestival


Ü 30 Hiphop-Kreis startet am 30. April

 

Bei unserem breit gefächerten Hiphop-Angebot für Kinder und Jugendliche erreichte uns immer wieder mal die Anfrage, ob wir auch Hiphop für Erwachsene anbieten würden, was es nämlich in anderen Tanzclubs bereits gibt.

Ab 30. April starten wir nun einen Ü 30 Hiphop-Kreis, also nicht geplant für noch recht junge Fans, sondern konkret für Ü 30 und also gern auch noch deutlich älter. Die Gruppe trifft sich dann jeweils dienstags von 19.30 - 20.30 Uhr im TanzCentrum und wird geleitet von unserer Finja Neubacher. Mit einem sorgfältig ausgefeilten Trainingsprogramm wird Finja zu Musik der 80er, 90er und 2000er Jahre für viel Spaß und Bewegung sorgen und das mit dem Ziel einer Verbesserung von Ausdauer und Kondition aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wie in sämtlichen Kreisen gilt auch hier 2-maliges kostenloses Mitmachen zur Probe.

 

Walter Otto

 

05.04.2024/al/WO/ Hiphop Ü30


8-mal Salsa ab 25. April 2024

Aufgrund des großen Interesses bietet unsere Elena Gevorkov gleich nach den Osterferien an 8 aufeinander folgenden Abenden erneut Salsa-Tanzen an. Ab Donnerstag, 25. April, gibt es wie schon zuletzt zwei Gruppen, nämlich von 19 - 20 Uhr für Paare, die keine oder nur geringe Vorkenntnisse besitzen, und von 20 - 21 Uhr folgt dann ein Kreis für Paare mit guten Vorkenntnissen. Beide Gruppen sind geplant bis zum 20. Juni, lediglich am Himmelfahrtstag (9. Mai) findet kein Unterricht statt. Der Kostenbeitrag beträgt € 96,- pro Paar, Mitglieder der TSA zahlen nur € 48,-. Anmeldungen sind möglich telefonisch unter 040-710 4933 oder per Mail an walter.otto@mail-tanzsport-glinde.de, aber auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

 

Walter Otto

02.042024/al/WO/ Salsa auf Zeit

 


2. Hamburger Tanzfestival für Masters-Paare

 

Alle Masters-Paare können am Wochenende 20./21. April mindestens 2-mal an den Start gehen, nämlich wenn der Club Casino Oberalster Hamburg, der Walddörfer SV sowie der TSV Glinde nach dem erfolgreichen Start vor einem Jahr nun zum 2. Male das Hamburger Tanzfestival ausrichten. Und da in allen drei Vereinen nicht nur Standard-Wettbewerbe geplant sind, sondern auch Latein-Turniere, ist der Start gerade für die sog. 10 Tänze-Paare unbedingt lohnend. Welche Startklassen bei den drei Clubs geplant sind ist auf der Internet-Seite „Hamburger Tanzfestival“ zu finden, und am 17./18.4., also gleich nach Meldeschuss, werden hier auch die einzelnen Startzeiten bekannt gegeben.

 

Walter Otto

 

24.03.2024/al/WO/ 2. Hamburger Tanzfestival für Masters


Herzlichen Dank, liebe Tatjana!

 

Als uns Gerd Mucha, TSV-Vorstandsmitglied und Vorsitzender der Europa-Union Glinde, vor einigen Wochen fragte, ob wir am 20. März eine Tanzveranstaltung mit ca. 25 französischen Jugendlichen organisieren könnten, die zum Besuch nach Glinde kämen und das mit einer gleich großen Anzahl Glinder Schüler*innen, schlugen wir ihm spontan ein Hiphop-Training vor. Dafür konnten wir unsere Tatjana Scherer gewinnen, die zur Unterstützung etliche Mädchen ihres 4. Donnerstag-Kreises einlud, nämlich damit alle Teilnehmer*innen noch besser die Choreografien sehen und mittanzen konnten. Die Tanzfläche war voll, und fast alle hatten fast zwei Stunden ganz offenkundig eine große Menge Spaß dabei.

 

Für Tatjana und uns war dieser 20. März zugleich ein ganz besonderer Tag – vor genau 10 Jahren, nämlich am 20. März 2014 leitete sie erstmal ein Training in Glinde. Mit ihr nahm Hiphop bei uns einen bis dahin nie geahnten Aufschwung, einige unserer Trainerinnen werden noch heute von ihr betreut, und mittlerweile sind es fast 250 Kinder und Jugendliche, die Woche für Woche viel Spaß bei Hiphop haben. 

Für ihre großartige Arbeit gilt Tatjana ein ganz herzliches „Dankeschön“, und damit ist unser Wunsch nach einer langfristigen Fortsetzung unserer sehr vertrauensvollen, guten Zusammenarbeit verbunden.

 

Walter Otto

 

21.03.2024/al/WO/ Danksagung für Tanzveranstaltung für die französischen Gäste


Wir bedanken uns bei Aurelia und heißen Sophia herzlich willkommen!

 

Im Frühsommer 2019 übernahm unsere Aurelia von Bargen fast aus dem Stand heraus die Betreuung von Hiphoppern sowie Tanz-Kindern, nämlich als eine andere Trainerin uns nahezu ohne Vorwarnung kurzfristig verließ. Von Beginn an leistete Aurelia großartige Arbeit und gewann im Handumdrehen das Vertrauen all ihrer Schützlinge sowie der Eltern. Die Corona-Pandemie sorgte dann für monatelange Unterbrechungen, und eine längere Pause gab es, als Aurelia Mitte 2021 für ein Jahr in die USA ging. Ihre Rückkehr und das Versprechen, uns bestimmt 2 Jahre erhalten zu bleiben, sorgte für eine „Entspannung“, denn Übungsleiter für Hiphop und Kinder-Tanzen sind vereinfacht umschrieben Mangelware.

Nun verlässt Aurelia uns und ihre vielen kleinen sowie schon etwas größeren Tänzerinnen und Tänzer, denn sie steht vor ihrer Abitur-Prüfung und plant danach ein Studium im Ausland. Im Namen all ihrer vielen Schützlinge sagen wir: „Ganz herzlichen Dank, liebe Aurelia!“ und wünschen ihr alles nur erdenklich Gute.

Ebenso wie im Sommer 2021, nämlich als Aurelia uns als ihre Nachfolgerin die gleichfalls großartige Lilith Penneckendorf vorstellte, hat sie auch diesmal für „guten Ersatz“ gesorgt und uns Sophia Stein (Foto) sehr empfohlen. Auch für Sophia ist das Tanzen mit Ballett und Hiphop quasi ein Teil ihres Lebens, und ihr gilt ein sehr herzliches „Willkommen“. In den letzten Wochen hat sie an der Seite von Aurelia bereits deren Hiphopper kennen gelernt und dabei  bewiesen, wie viel Freude ihr diese Tätigkeit bereitet. Und Sophia gab uns ein Versprechen – mindestens 3 Jahre wird sie hier Tanzkinder betreuen können… - eine gewisse Atempause, wenn es also um das Suchen und Finden qualifizierter Trainerinnen geht.

Uns freut ebenfalls, dass Roya Kalhori – erst seit einem halben Jahr bei uns – ab sofort Aurelias Montag-Tanzkinder ab 4 Jahre aufwärts betreuen wird, und Aurelias zwei Mittwoch-Hiphop-Kreise für Jugendliche ab 11 bzw. 13 Jahre sind ab sofort in den guten Händen unserer Lilith Penneckendorf.

 

Walter Otto

 

09.03.2024/al/WO/ Wechsel der HipHop-Trainerinnen


16. Michel-Pokale – Rückblick auf ein erfolgreiches Turnier-Wochenende

 

Nach dem 2. Turniertag fällt diese Rückschau kürzer aus als der Bericht über den Turnier-Sonnabend, und auch Einzelergebnisse fehlen hier, zumal der Chronist zunächst als Wertungsrichter und anschließend als Beisitzer eingebunden war. Wenn man jedoch ein Resümee zieht, so waren die 16. Michel-Pokale auch diesmal eine bereits im Vorfeld perfekt organisierte Veranstaltung mit insgesamt 45 Einzel-Wettbewerben und nahezu 400 Turnierstarts, die einzelnen Anfangszeiten wurden fast auf die Minute genau eingehalten. Nicht zu übersehen sind allerdings die mittlerweile zum Teil nur relativ kleinen Startfelder. 

Etwas darf bei diesem Rückblick keineswegs vergessen werden, nämlich die seit nunmehr 13 Jahren sehr einvernehmlich und harmonisch funktionierende Zusammenarbeit zwischen dem Club Saltatio und der Glinder TSA. Mehr als 130 Helfer aus beiden Vereinen waren zunächst am Vortag beim Aufbau und dann an beiden Turniertagen vor und hinter den Kulissen im Einsatz – ihnen allen gebührt dafür ein nachdrückliches „Dankeschön“. 

Ein Termin für die nächstjährigen Michel-Pokal-Turniere steht noch nicht fest, er wird jedoch in Kürze bekannt gegeben.

Die Ergebnisse sämtlicher Einzel-Wettbewerbe sind unter www.Michel-Pokale.de zu finden. 

 

Walter Otto

 

Die Momentaufnahmen sind in der Fotogalerie.

05.03.2024/al/WO/ Michel-Pokale 2. Tag


Michel-Pokal-Tunier

 

Die von der TSA des TSV Glinde und dem Club Saltatio ausgerichteten traditionellen Michel-Pokal-Turniere fanden bereits zum 16. Mal im TanzCentrum Glinde vor vielen angereisten Teilnehmern und Gästen statt.

 

Und hinter jeder Tradition steckt auch immer eine Geschichte.

 

Denn im Jahr 2008 entstand die spontane Idee von unserem Gründer der Tanzsportabteilung, Walter Otto. Er war der Meinung, dass wir, inspiriert vom Beispiel „Hessen tanzt“, auch hier in Glinde eine Großveranstaltung, aufgrund der hervorragend vorhandenen Räumlichkeiten mit 3 Sälen, stattfinden lassen könnten. Diese Idee wurde bereits ein Jahr später in die Tat umgesetzt und findet in diesem Jahr bereits zum 16. Mal statt und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

 

Vor allem aus Norddeutschland reisten viele Paare an diesem Wochenende (02.03./03.03.) nach Glinde an, aber wir konnten auch Teilnehmer bspw. aus Hessen, Nordrhein-Westfalen oder Sachsen-Anhalt bei uns begrüßen. Auch wenn die Zahl der Startmeldungen gegenüber den Vorjahren weiter rückläufig ist, stellt dieses Turnierwochenende doch für viele Paare einen festen Bestandteil ihres Turnierkalenders dar.

 

Nach der Begrüßung um 09:00 Uhr durch unsere Doris Bahr und Jens Baethke vom Club Saltatio e.V. und der Vorstellung der Wertungsrichter, starten die diesjährigen 16. Michel-Pokale pünktlich und wie immer traditionell auf zwei Tanzflächen in unseren schönen Räumlichkeiten.

 

Bei insgesamt 48 für das Wochenende geplanten Turnieren stellen sich die Paare mit insgesamt 306 Startmeldungen dem Wettbewerb und tanzten ab heute um Punkte und Platzierungen. Sowohl die Möglichkeiten den Aufstieg in die nächste Turnierklasse zu erreichen aber auch der Kampf um die begehrten Pokale spornte die Paare von Beginn an zu vollem Einsatz und Höchstleistungen an. Nicht zuletzt nutzten auch etliche Paare die Möglichkeit der Mehrfachmeldung in verschiedenen Leistungsklassen, so dass spannende Wettbewerbe garantiert waren.

 

Wie immer sorgte unser Michael Bortels wieder für schöne Musik, zu der selbst viele tanzende Paare und Gäste mitsangen und sich daran erfreuten. Michael bewahrte auch hier seine Tradition; unter seiner „musikalischen Leitung“ gibt es immer eine Sequenz von fünf Liedern von Elvis Presley am Stück. Aber auch das Publikum hat heute das Beste gegeben und alle Paare mit großem Applaus und Jubel toll unterstützt.

 

Bereits um 09.40 Uhr waren schon die ersten zwei Pokale vergeben und konnten zwei glücklichen Paaren übergeben werden, die dann auch gleich aufgestiegen sind. So fing das Tanz-Wochenende schon sehr gut an und auch die mitgereisten Gäste, Freunde und Fans wurden immer „mutiger“ und lauter bei ihrer Anfeuerung.

 

Bei dem anschließenden Turnier mit 12 Paaren tanzten Alexander Keding und Victoria Holm in der Hauptgruppe D für unsere Tanzsportabteilung. Obwohl dies heute ihr allererstes Turnier war, konnten sie die Aufregung erfolgreich abschütteln und sich bis in die Zwischenrunde tanzen. Eine tolle Leistung. Unsere Gratulation zu diesem großartigen ersten Erfolg!

 

Sowohl in der Hauptgruppe II D als auch bei den Masters I D tanzten auch Stefan Schröder mit seiner langjährigen Partnerin Julia Baum; dabei ertanzten sie sich bei den Masters I D den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Unsere langjährigen Paare Stefan Hublitz und Christiane Hublitz-Schult sowie Elmar Schwarz mit seiner Partnerin Susanne Riedel verpassten ganz knapp das Finale und teilen sich einen respektablen 8. und 9. Platz von insgesamt 19 Paaren in der Startklasse Masters III B. Herzlichen Glückwunsch!

 

In der Masters III A. wurde die TSA von Klaus-Peter Schoeneberg und seiner Partnerin Carmen Bücker-Schoeneberg vertreten. Sie reihten sich in die guten Erfolge unsere TSA Tänzer vom heutigen Tag ein und ertanzten sich die Finalteilnahme. Auch Euch gelten unsere herzlichen Glückwunsche!

 

Viele der heute insgesamt geplanten 21 Turniere waren so stark besetzt, dass es sowohl Vor- und Zwischenrunden mit anschließendem Finale gab, aber auch bei vier der zahlenmäßig etwas schwächer besetzten Turnieren konnten sich die Paare den Wertungsrichtern angemessen (zunächst über den „General Look“) präsentieren und ihr Leistungsvermögen darstellen.

 

Nach dem Turnierwochenende werden sich die Organisatoren direkt wieder zusammensetzen, um die 17. Fortsetzung dieses Traditionswochenendes zu planen. Also nach dem Turnier ist vor dem Turnier und wir freuen uns bereits heute, wieder viele Paare und Gäste im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen.

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht auch wieder an ALLE, die hinter den Kulissen und im Turniergeschehen ehrenamtlich für das rundum „Sorglos-Paket“ für die Sportler, Wertungsrichter und Gäste sorgen. Danke an Euch, die Ihr an solchen Tagen vollen Einsatz zeigt, damit es eine rundum schöne Veranstaltung wird. Ihr seid einfach MEGA!!! 🥳 DANKE!! 💕

 

Am Sonntag geht es wieder weiter…wer Lust und Zeit hat, ist herzlich willkommen.

 

Anbei einige Impressionen und hier. Weitere Bilder sind unter www.tanzsport-Foto-Bayer.de zu finden.

 

Gabriele Pegelow

Pressewartin der TSA des TSV Glinde

 

Tunierergebnisse sind hier zu finden: michel-pokale.de

 

02.03.2024/al/GP/ Michel-Pokale 1. Tag


16. Turniere um die Michel-Pokale – Zeitplan

 

Aufgrund einiger Anrufe und Rückfragen teilen wir mit, dass wegen des offiziellen Meldeschluss-Termins zu Turnieren, nämlich erst dienstags um 23.59 Uhr, noch kein endgültiger Zeitplan für die am 2./3. März stattfindenden insgesamt 48 Einzel-Wettbewerbe um die 16. Michel-Pokale feststeht. Am 28. Februar ist der Zeitplan dann auf der Internet-Seite Michel-Pokale.de zu finden.

 

Walter Otto

 

26.02.2024/al/WO/ Zeitplan Michel-Pokale


Steffen Zoglauer ist am 25. Februar wieder in Glinde

 

Auf Einladung unserer Christine Heitmann steht DTV-Verbandstrainer Steffen Zoglauer, der auch vom HATV sporadisch zu Kaderpaar-Schulungen eingeladen wird, am Sonntag, 25. Februar, erneut ganztätig sowohl für ein Gruppentraining als auch für Einzelunterricht zur Verfügung. Zum 3. Male kommt Steffen Zoglauer nun nach Glinde, und bei den bisherigen Schulungen gab es jedes Mal eine begeisterte Resonanz von sämtlichen teilnehmenden Paaren. Freie Plätze gibt es diesmal noch beim von 17 - 18.30 Uhr geplanten Gruppentraining, aber auch zwei Einzelstunden können noch gebucht werden. Anmeldungen sind möglich über Christine Heitmann per Mail an info@christine.heitmann.de und telefonisch über 0171 2011617.

 

Walter Otto

18.02.2024/al/WO/ DTV-Verbandstrainer in Glinde


Aschermittwoch bei Rojins Tanzkindern

 

Nicht nur am Rosenmontag, sondern auch zwei Tage später herrschte bei den von unserer Rojin Kalhori betreuten Tanzkindern, die kostümiert und bunt bemalt zum Tanzen kamen, eine besonders ausgelassene, fröhliche Stimmung, denn Rojin ließ ihrer Kreativität wieder einmal freien Lauf, was allen offenkundig gefiel und für riesengroßen Spaß sorgte. 

Dieser Kreis mit 4- bis 6-Jährigen, erst im September gestartet, trifft sich jeden Mittwoch von 15.30 - 16.30 Uhr im Saal 3 des TanzCentrums, und hier gibt es noch viel Platz für weitere bewegungsfreudige Mädchen und Jungen. Kommt und lernt die Gruppe um Rojin doch einfach mal kennen und macht gleich 2-mal zur Probe mit – garantiert habt auch Ihr eine Menge Spaß dabei.

 

 

Walter Otto

 

14.02.2024/al/WO/ Tanzkinder- Aschermittwoch


Rosenmontag bei Aurelias Hiphoppern

 

Der Rosenmontag und Karnevalsausklang wird nicht nur im Rheinland gefeiert, auch für die jeden Montag von unserer Aurelia von Bargen betreuten Hiphopper war das mal wieder ein willkommener Anlass für einen ziemlich „bunten Auftritt“. Die ohnehin schon allwöchentlich fröhliche, ausgelassene Stimmung war an diesem 12. Februar unüberhörbar noch besser – alle Mädchen hatten wie immer eine große Menge Spaß. Wer Hiphop noch nicht kennt sollte unbedingt 2-mal zur Probe mittanzen – in fast allen 13 Gruppen gibt es noch Platz für weitere Hiphopper.

 

 

Walter Otto

 

14.02.2024/al/WO/ Hiphopp-Rosenmontag


Discofox-Kreis geht in die Verlängerung.

 

Aufgrund mehrerer Anfragen laden Doris und Michael auch im kommenden Monat zum Discofox-Tanzen ein. Ab 1. März findet jeweils freitags von 19 - 20.15 Uhr 4-mal Unterricht für Paare mit Vorkenntnissen statt – konkret bis zum 22. März. Um den Kostenbeitrag von € 32 pro Person bitten wir wieder am ersten Abend, für TSA-Mitglieder kostet die Teilnahme € 16. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch unter der Rufnummer 04104-80 679 oder per E-Mail an doris.bahr@mail-tanzsport-glinde.de möglich.

 

Walter Otto

 

12.02.2024/al/WO/ Discofox-Verlängerung


Mitgliederversammlung

 

Am 31. Januar fand unsere diesjährige Mitglieder-Versammlung statt, und da die bisherige Spartenleiterin nach nur knapp zweijähriger Amtszeit für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand und auch ihr Stellvertreter sowie die stellvertretende Sportwartin nicht erneut antraten galt es, auf gleich drei Positionen Nachfolger zu finden. 

 

Da sich bei der Größe unserer Abteilung, auch mit vielen Kursus-Teilnehmern ohne eine Vereinsmitgliedschaft und überdies mehreren 100 Kindern und Jugendlichen, die hier betreut werden, ein/-e Vorsitzende/-r kaum quasi „aus dem Hut zaubern“ lässt – in der  Versammlung meldete sich niemand - erklärte Walter Otto seine Bereitschaft, dieses Amt b.a.w. kommissarisch wieder zu übernehmen, um dann möglichst zeitnah nach einem kompetenten Nachfolger zu suchen, seine Wahl erfolgte mit den Stimmen fast aller Anwesenden.

 

Ein besonders „Dankeschön“ gilt unserer Pressewartin Gabriele Pegelow, neben ihrer jahrelangen Tätigkeit als agile Pressewartin gab sie in Versammlung ihre Zusage, ab sofort auch als stellvertretende Spartenleiterin tätig zu werden…. – und das neben ihrer sehr zeitaufwendigen Tätigkeit bei einer Hamburger Bank. Und wir freuen uns ganz besonders über die Rückkehr von Holger Schumann, der viele Jahre aktiv im Vorstand mitwirkte – er ist neuer stellvertretender Sportwart. Auf weiteren Positionen wurden die bisherigen Amtsinhaber einstimmig wiedergewählt. 

 

Und dieses ist unser neuer TSA-Vorstand:

Abteilungsleiter          -  Walter Otto

stv. Abteilungleiterin   -  Gabriele Pegelow

Sportwart                   -  Norman Ritter

stv. Sportwart            -  Holger Schumann

Kassenwart               -  Dr. Roland v. Besser

Schriftführerin           -  Sabine Janneck

Turnierwart               -  Jürgen Holz

Turnier-Koordination -  Manuela Plagemann

Internet-Beauftragter -  Andreas Leiseder

Jugend-Beauftragter -  Walter Otto

 

Uns ging bzw. geht es hier ganz einfach um die Fortsetzung unserer jahrelangen erfolgreichen Tätigkeit als bedeutender Anbieter von Tanzsport ab 3 bis über 80 Jahre, aber auch um die Beibehaltung der guten, sehr einvernehmlichen Zusammenarbeit mit dem Hamburger Tanzsportverband – gerade auch mit Blick auf unsere räumlichen Möglichkeiten. Als vor einigen Wochen aus dem HATV die Frage kam, ob man in Zukunft noch mit Glinde als Ausrichter großer Turniere rechnen könne, gaben wir nach Rücksprache mit unserem Jürgen Holz sofort eine Zusage. So stehen in unserem Terminkalender für Januar 2025 bereits wieder Ranglisten-Turniere, und am 24./25. Mai sind wir Gastgeber für mehrere attraktive Deutsche Meisterschaften.

 

Eine unserer nächsten Aufgaben wird also das Finden einer/-s neuen Vorsitzenden sein, und geplant ist auch die Bildung eines kleinen Jugend-Ausschusses, denn dass der Chronist hier allein und maßgebend zuständig ist für die Jugendarbeit kann auch keine Dauerlösung sein, aber Ehrenamtliche sind ja überall Mangelware. Aber so erfolglos war diese Arbeit bei ein paar hundert Jugendlichen ja bisher nicht, die hier freiwillig ihren Spaß am Tanzen haben und nicht halbwegs gezwungenermaßen in der Schule tanzen müssen. Bereits am Tag nach unserer Versammlung erhielten wir die erste Zusage einer Mitwirkung von einer langjährigen sehr kompetenten Tanzsport-Freundin, die als junges Mädchen überaus erfolgreich bei uns tanzte und unsere Arbeit für sehr wichtig hält, da auch ihre Töchter inzwischen bei uns ihren Spaß am Tanzen gefunden haben – wenn auch nicht bei Standard und Latein wie ehemals ihre Eltern, sondern bei Hiphop.

 

Walter Otto     

 

03.02.2024/al/WO/ TSA-Mitgliederversammlung


Premiere am 2. Tag des Turnierwochenendes

 

Der Vormittag des 21. Januar begann mit einer Premiere, nämlich dem ersten DTV-Ranglistenturnier für Paare der Masters IV S - Klasse. Insgesamt 44 Paare gingen an den Start und präsentierten absolut hochklassiges Tanzen. Nach 4 Runden standen Dr. Michael und Regina Groß vom TSZ Stuttgart-Feuerbach mit 3 gewonnenen Tänzen als Sieger fest, nur ganz knapp dahinter belegten Heidemarie Schulz-Brüsewitz und Dirk Keller vom Hamburger SV mit gewonnenem Slowfox und Quickstep den 2. Platz. Neben beiden Paaren auf dem Podest standen auch Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum vom TSC Savoy München, die einen sicheren 3. Platz ertanzten. Wie oft wir gerade dieses Paar schon bei uns begrüßen konnten wissen vermutlich sie und auch wir nicht so genau, aber seit mehr als 20 Jahren sind sie immer wieder gern gesehene Gäste im Glinder TanzCentrum.

Im Wechsel mit den Masters IV-Paaren gingen auch 66 Paare der II S-Klasse  an den Start. Hier war das Ergebnis nach der Vorrunde und drei Zwischenrunden eindeutiger als beim Turnier der IVer-Paare – Dr. Konstantin Maletz und Ina Fuchs vom Gelb-Schwarz-Casino München ertanzen klar Platz 1 vor Fabian Lohauß und Simone Braunschweig vom Askania TSC Berlin. Der 3. Platz ging an Roland Tines und Heidrun Puskas vom Frankfurter Kreis.

Ebenso wie am Vortag waren alle Sitzplätze im TanzCentrum Glinde ausverkauft, d.h. die Paare tanzten vor einer sehr applausfreudiger Zuschauerkulisse. Und wenn uns auch diesmal nicht nur von Gästen, sondern auch von etlichen Turnierpaaren gesagt wurde, wie gern sie aufgrund der guten Organisation und reibungslosen Abwicklung immer bei uns an den Start gehen, dann haben sich die umfangreichen Vorbereitungen sowie die Arbeit im Hintergrund erneut gelohnt. Wir hoffen auf eine Neuauflage im kommenden Jahr.

Die Ergebnisse beider Turniertage sind unter www.tanzsport-glinde.de und dem Button Turniersport/Turnierergebnisse zu finden.

 

Walter Otto

 

23.01.2024/al/WO/ DTV-Ranglistentuniere_21. Januar 2024


DTV-Ranglistenturniere am 20.01.2024 im TanzCentrum Glinde

 

Mit 280 Startmeldungen eröffnete Jes Christophersen in seiner charmanten Art die traditionellen DTV-Ranglisten in unserem schönen TanzCentrum in Glinde. Wir sind es gewohnt, dass an seiner Seite Birgit Blaschke steht, aber in diesem Jahr wollte sie sich aus der Turnierleitung etwas zurückziehen und fungiert an diesem schönen Turnierwochenende an der Seite von Lars Kirchwehm, Mitglied des DTV Präsidiums und Vorsitzender des Tanzsportverbandes Schleswig-Holstein, für Hamburg als Ehrengast. Deshalb begrüßten wir erstmalig in der Turnierleitung, Dr. Tobias Brügmann. 

 

 

Die 105 Paare (93 plus 12 Sternchen) präsentierten sich dem Wertungsgericht jeweils in 9 Gruppen (mit 10 bzw. 9 Paaren auf der Fläche). 

 

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass viele bekannte Tänzer/-innen den Weg zu uns finden und  in unseren schönen Räumlichkeiten Ihrer Passion für das Tanzen folgen. Hierbei geht es nicht immer nur ums Gewinnen sondern darum, einfach Freude am Tanzen zu haben und dabei zu sein. Einfach der Leidenschaft Ausdruck zu verleihen und dem Takt der Musik zu folgen. Mit einem freudigen Lächeln die Fläche verlassen und zu hoffen, eine Runde weiterzukommen, um sich erneut zu präsentieren. 

 

Kein leichter Job für die ebenfalls angereisten 10 Wertungsrichter, die wir hier ebenfalls begrüßten. 

 

Vorsorglich wurde das Publikum von Jes Christophersen über das unbekannte Flugobjekt (Drohne) informiert, welches hier für den NDR zum Einsatz kam, um sich insgesamt einen Überblick über das „Geschehen“ und Bilder des Turniers zu machen.

 

Nach der Vorrunde gab es eine Eintanzrunde für die angereisten 12 sog. „Sternchenpaare“. Diese haben das Privileg, erst nach der Vorrunde einsteigen zu dürfen, weil sie zu den besten Paaren in Deutschland gehören.

 

Mit 8 Gruppen (à 10/11 Paaren) startete die Zwischenrunde. Schön, dass auch wieder die amtierenden Weltmeister Gert Faustmann mit seiner Partnerin Alexandra Kley aus Berlin in unsere kleine Stadt Glinde kommen konnten. 

 

Im Laufe des Turniers füllte sich der Saal mit vielen Zuschauern, die Karten für die Sitzplätze waren alle ausverkauft. Das Klatschen und Zujubeln wird von Runde zu Runde lauter. Der Saal wird immer „lebendiger“.

 

Die Sieger des ersten Turnieres dieses Turnierwochenendes sind:

 

Ergebnisse der Masters III S Standard:

 

    1. Gerd Faustmann I Alexandra Kley, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub

    2. Thomas Schmidt I Susanne Schmidt, Schwarz-Rot-Club Wetzlar

    3. Ingo Bauer I Sandra Fürsattel, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

    4. Andreas Reumann I Annette Reumann, Tanz-Turnier-Club Elmshorn

    5. Peter Schmiel I Sibylle Schmiel, Askania - TSC Berlin

    6. Jens Wolff I Maike Wolff, Club Saltatio Hamburg

 

Turnier Masters I S Standard:

 

In dieser Sektion starteten 30 Paare. Ein Paar schied nach dem ersten Tanz leider aus gesundheitlichen Gründen aus dem Turniergeschehen aus. Wir wünschen eine baldige Genesung.

 

Bei diesem Turnier fühlten sich die Takte ein wenig schneller an. Die Paare brachten mit ihren bunten, schillernden und herumwirbelnden Kleidern das Publikum zum Staunen und erzeugten strahlende Augen. Das Anfeuern der ca. 300 Zuschauer wurde im Laufe des Turniers immer lauter. Unser Vizeweltmeister Fabian mit seiner Partnerin Anne flirteten mit den Gästen. Im Finale steigerte sich Stimmung um weitere Dezibel.

 

Bei den Masters I S Standard kamen 6 Paare ins Finale; die Sieger erreichten bei den Wertungsrichtern durchgängig immer den 1. Platz!

 

 

    1. Fabian Wendt I Anne Steinmann, TSG Residenz Berlin

    2. Alexander Voges I Laura Voges, Grün-Gold TTC Herford

    3. Christian Platz I Anja Platz, TSC Nordlicht Rostock

    4. Steve Hädicke I Antonia Adam, TSC Excelsior Dresden

    5. Kai Arne Feldhusen I Vanessa Feldhusen, TSC Schwarz-Gold im ASC Göttingen

    6. Stefan Hentschel I Liliann Hentschel, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin

 

Ein weiteres Highlight an diesem Sonnabend war das Turnier der Hauptgruppe S Latein. 

 

Für dieses Turnier sind 16 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet angereist. Alternierend tanzten die Paare der Masters I S Standard und HGR S Latein das Finale. Bei so sensationellem Tanzsport darf man schon mal „Paparazzi“ spielen und die Paare auf der Tanzfläche „verfolgen“ um sich die besten Bilder zu holen. Es hat sich gelohnt, so bekamen wir - auch zum Vergnügen des Publikums - ein paar spontane Extra-Posen vom Erstplatzierten Razvan.  Herzlichen DANK dafür ❤️

 

Für das Finale in der Hauptgruppe S Latein durften 7 Paare um die begehrten Treppenplätze tanzen. Auch hier ertanzten sich die Sieger immer den Platz 1 bei den Wertungsrichtern. 

 

Im Ergebnis ertanzten sie sich die folgenden Plätze:

 

    1. Razvan Dumitrescu I Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

    2. David Jenner I Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster

    3. Arthur Ankerstein I Oona Ankerstein, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim

    4. Robin Goldmann I Stefani Ruseva, Gelb-Schwarz-Casino München

    5. Kai-Leo Axt I Maria Heckel, Bielefelder TC Metropol

    6. Christopher Roschlaub I Linda Unser, TanzZentrum Ludwigshafen

    7. Christian Schmal I Carina Fabrizius, Grün-Gold-Club Bremen

 

 

Bis auf die Mikrofone der Turnierleitung, die sich im ersten Drittel des Turniers hin und wieder verabschiedeten und unsere Turnierleitung die Stimme „erheben“ musste, war es heute mal wieder eine „runde“ Turniersache und ein grandioser Turnierauftakt für das Jahr. 

 

Wir sind sehr dankbar für die tollen vielen Gäste, die für eine großartige Stimmung sorgten und damit aus den bei uns stattfindenden Turnieren ein erneutes Highlight machten. Möglich machten das aber auch die fleißigen „Bienchen“ und Helfer hinter und vor den Kulissen. Sie vervollständigen den kompletten harmonischen Ablauf des Turniers. 

 

Ein herzlicher DANK dafür

 

Die TSA des TSV Glinde - Eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte.

Die Bilder in unserer Fotogalerie.

Weitere Bilder findet Ihr auch unter: tanzsport-foto-bayer

 

Bei uns tanzen die Weltmeister und Vize-Weltmeister (Instagram: tanzsport-glinde) aber auch Ihr seid bei uns herzlich willkommen. Schaut gerne auf unsere Seite unter unseren Tanzangeboten

 

Für alle Tanzfans gibt es bei uns weitere große Veranstaltungen, wie z.B. am 2./3. März unsere Michel-Pokale uvm. (Tanzveranstaltungen im TanzCentrum Glinde)

 

Wir freuen uns auf Euch!!

 

PS: Der NDR-Fernsehen war erstmalig auch anwesend und berichtet am Sonntag, dem 21.01.2024, um 19.30 Uhr im Schleswig-Holstein-Magazin. 

 

Bericht: Gabriele Pegelow, Pressewartin der TSA des TSV Glinde

(Die Turnierergebnisse sind hier zu finden)

21.01.2024/al/GP/ DTV-Ranglistentuniere_20. Januar 2024


Ranglistenturniere mit Rekord-Beteiligung

 

Unsere Schätzung vor wenigen Wochen bei der Ankündigung der am 20./21. Januar stattfinden DTV-Ranglistenturniere, nämlich mit wohl mehr als 250 startenden Paaren war keineswegs zu hoch gegriffen. Kurz vor Meldeschluss liegen schon 280 Meldungen für beide Tage vor – davon immerhin 17 Top-Lateinpaare. Die Turniere beginnen am 20. Januar um 12 Uhr und am folgenden Tag bereits um 10.30 Uhr – und jeder Gast findet garantiert Einlass, denn auch an der Tageskasse wird es noch Karten geben.

Am Freitag, 19. Januar, findet von 20.30 - 22 Uhr auf der 12 x 20 m großen Turnierfläche wieder ein freies beaufsichtigtes Standard-Training mit unserer Trainerin Christine Heitmann statt – der Kostenbeitrag beträgt für Gastpaare € 15.

 

Walter Otto

 

15.01.2024/al/WO/ Rekordbeteiligung bei den Ranglistentunieren


Mehr bewegen ab 2024 – weshalb nicht mal beim Discofox?

 

Zum Beginn eines neuen Jahres fassen ja viele Menschen gute Vorsätze, und dazu gehört durchweg auch gesünder zu leben, sich mehr zu bewegen und Sport zu treiben – entscheiden Sie sich doch mal für Discofox!

Ab 19. Januar bieten Doris und Michael an 5 aufeinander folgenden Freitagen wieder Discofox an. Jeweils um 19 Uhr startet der Kreis für Paare mit guten Vorkenntnissen, und um 20.30 Uhr folgen dann Paare, die nur über geringe Kenntnisse verfügen – und noch gibt es freie Plätze! Der Kostenbeitrag ist € 80 pro Paar, TSA-Mitglieder zahlen nur € 40. Anmeldungen werden erbeten telefonisch an 04104 – 80679 oder per Mail an doris.bahr@mail-tanzsport-glinde.de.

 

Walter Otto

 

Hinweis (Stand 09.01.2024):

Im Kurs 1 19:00 Uhr sind noch 5 Pätze frei.

Der Kurs 2 20:30 Uhr ist ausgebucht und es wird eine Warteliste eröffnet.

 

05.01.2024/al/WO/ Discofox-Kurse auf Zeit


Salsa-Klänge laden zum Tanz in Glinde

 

Ab 18. Januar 2024 startet wieder der beliebte Salsa-Kurs mit unserer Elena Gevorkov.

Jeweils donnerstags,  8 Abende bis zum 7.3.2024 zum Preis von 48 Euro pro Person,

zahlbar am 1. Abend. 

Die Einsteiger tanzen von 19 – 20 Uhr und die Fortgeschrittenen  von 20 – 21 Uhr.

Es ist in beiden Kursen noch viel Platz für weitere Teilnehmer. Elena freut sich

schon sehr auf Euch.

 

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung unter 040/389 82 24 oder per Mail an:

 

reinhold.kemm@mail-tanzsport-glinde.de

 

Aber auch wer sich am 18.1. spontan entscheidet ist herzlich willkommen

 

03.01.2024/al/RK/ Salsa-Kurse auf Zeit


Deutschlands Spitzen-Turnierpaare kommen wieder nach Glinde

 

Am 20. + 21. Januar tanzen wie jedes Jahr wiederum Paare der Sonderklasse aus dem gesamten Bundesgebiet bei uns um Punkte sowie ihren Platz in den Ranglisten des Deutschen Tanzsportverbandes. 

Am Sonnabend starten ab 12 Uhr zunächst Paare der Masters III S-Klasse, um 18 Uhr folgenden dann im Wechsel Paare der Startklassen Masters I/S in der Standard-Disziplin sowie der Hauptgruppe S Latein. 

Am Sonntag beginnen die Turniere bereits um 10.30 Uhr – dann tanzen ebenfalls im Wechsel die Klassen Masters II und IV Standard.

Schon jetzt liegen mehr als 60 Startmeldungen vor, und bei geschätzt mindestens 250 Paaren an beiden Tagen, die absoluten Spitzensport auf dem Parkett präsentieren, kommen alle tanzbegeisterten Gäste garantiert auf ihre Kosten. 

Karten zu € 15 + 20 gibt es im Vorverkauf nur unter www.ticketleo.com/de/veranstaltungen, aber auch an der Tageskasse sind an beiden Tagen Karten verfügbar. 

 

Walter Otto

 

Der Kartenvorverkauf läuft.

 

13.12.2023/al/WO/ Deutschlands Spitzen-Turnierpaare kommen wieder nach Glinde


Tanzen und Übernachten in Glinde

 

Viele Jahre bestand für Paare mit weiter Anreise die geradezu ideale Möglichkeit, im dem TanzCentrum Glinde angeschlossenen Hotel auch zu übernachten – ohne das Haus zu verlassen gelangte man direkt in den Tanzsaal.

Das lange Zeit verpachtete Hotel gab jedoch leider zunehmend und absolut berechtigt Anlass zu Beschwerden unterschiedlicher Art, so dass es sich in Tänzerkreisen bald herumgesprochen hatte - Turniere tanzen in Glinde gern, aber besser woanders übernachten.

Am 1. September hat nun der Eigentümer der Immobilie das Hotel in eigene Regie übernommen und ist seitdem Schritt für Schritt dabei, für eine gründliche Sanierung zu sorgen, wovon wir uns inzwischen selbst überzeugten. Im Hinblick auf die am 20./21. Januar bei uns stattfindenden Ranglisten-Turniere können wir deshalb auch wieder eine Übernachtung direkt vor Ort empfehlen.

Und nicht zu vergessen – das gleichfalls angeschlossene Sportheim-Restaurant des TSV Glinde „Opatija“ bietet ein sehr umfangreiches Angebot an Speisen zu moderaten Preisen. 

Schon jetzt sagen wir „Herzlich willkommen“, nämlich wenn wieder wohl mehr als 200 Paare der Sonderklasse im Januar um Punkte sowie ihren Platz in den DTV-Ranglisten bei uns tanzen und Spitzensport auf dem Parkett präsentieren.

 

Walter Otto

 

10.12.2023/al/WO/ Tanzen und Übernachten in Glinde


Discofox – selber tanzen und auch zu Weihnachten verschenken

 

Die gute Resonanz auf die Einladung zu fünf Discofox-Unterrichtsabenden im Oktober hat zu unserer Entscheidung geführt, im neuen Jahr nochmals Discofox-Kreise anzubieten.

Ab 19, Januar bis 16. Februar werden Doris Bahr und Michael Bortels wiederum an fünf Freitagen zeigen, wie man Discofox noch besser tanzt. Von 19 – 20.15 Uhr tanzen Paare mit Vorkenntnissen, und von 20.30 – 21.45 Uhr folgen dann Paare, die nur sehr geringe Vorkenntnisse haben. Der Kostenbeitrag von € 40,- pro Person ist am ersten Tanzabend zu zahlen, für Mitglieder der Tanzsportabteilung kostet der Kursus nur € 20.

Und diese fünf Discofox-Abende könnten nach unserer Meinung doch auch ein „etwas besonderes“ Weihnachtsgeschenk sein

Anmeldungen erbitten wir telefonisch unter 04104 80 679 oder auch per Mail an doris.bahr@mail-tanzsport-glinde.de.

 

Walter Otto

 

23.11.2023/al/WO/ Neuer Discofox-Kurs auf Zeit


DTSA-Abnahme sorgte wieder für ein volles Haus

 

Unsere Doris Bahr, seit fast einem Jahr neue DTSA-Beauftragte des HATV, hatte im Vorfeld der für den 19. November geplanten Prüfung für die Tanzsternchen und das Deutsche Tanzsport-Abzeichen ein stattliches Pensum an Arbeit zu bewältigen. Unter Berücksichtigung weniger Absagen waren es schließlich 126 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihr Tanzen Heinz Riehn präsentierten, der auch diesmal als Prüfer fungierte.

Zunächst starteten die montags von Aurelia von Bargen betreuten Hiphopper, wobei Aurelia kurzzeitig Bedenken hatte, ob man mit „nur drei Kindern“ überhaupt antreten sollte, aber es waren schließlich doch 9 Mädchen, die sich nach und nach angemeldet hatten und mit ihrem Tanzen sofort für gute Stimmung sorgten. Strahlend nahmen sie anschließend Tanzsportabzeichen bzw. Tanzsternchen und ihre Urkunden entgegen. Es folgten Aurelias Mittwoch-Hiphopper, und ihnen schloss sich ein von unserer Manuela Plagemann betreuter Kreis mit 15 Linedancern an. Eine Gruppe folgte der nächsten, Marieke Gfell-Heys Hiphopper überzeugten ebenfalls, und unser Norman Ritter suchte für seine Lateinpaare die richtige Musik zum Vortanzen aus. 

Dann reichten die für Eltern und Großeltern aufgestellten Stühle nicht mehr aus, nämlich als 60 von unserer Tatjana Scherer betreute Hiphopper in 4 Gruppen ihr wirklich großartiges Tanzen präsentierten. Ihre jüngsten Mädchen zwischen 4 bis 5 Jahre ließ Tatjana natürlich nicht allein – sie tanzte mit, und wir erlebten auch diesmal Tanzspaß pur. Anschließend folgten etliche Paare, darunter sogar zwei unserer Turnierpaare, und auch sie konnten sämtlich das Tanzsportabzeichen sowie ihre Urkunden entgegennehmen. Aber damit nicht genug – Prüfer Heinz Riehn hatte zuvor einen Großeinkauf getätigt und für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser DTSA-Abnahme auch noch ein Geschenk mitgebracht.

Nach übereinstimmender Meinung erlebten alle Tänzerinnen und Tänzer sowie die Eltern und Zuschauer mit dieser DTSA-Abnahme wiederum eine großartige Veranstaltung. Ein nachdrückliches „Dankeschön“ gilt dem kleinen Kreis der Helfer, die auch diesmal für einen reibungslosen Ablauf sorgten – Doris Bahr wurde eingangs bereits genannt, aber auch Kirsten Gosch, Robin Wolf, Giesela Otto sowie unsere immer hilfsbereiten Ilse und Hans-Jürgen Wagener leisteten sehr effiziente Arbeit. Ganz besonders muss einmal mehr unsere Julia Baum genannt werden – da Doris nach überstandenen Corona-Infektion erst am Sonntagmorgen ein negatives Testergebnis hatte und nicht von Beginn an dabei sein konnte war die sehr pragmatisch und umsichtig arbeitende Julia von Beginn bis zum Ende mit „Büroarbeiten“ sowie dem Überreichen von Urkunden, Anstecknadeln und Geschenken beschäftigt.

Schließlich gilt ein großes „Dankeschön“ auch Heinz Riehn – eine DTSA-Prüfung mit ihm ist jedes Mal quasi „ein Event“, und wir freuen uns bereits auf die Neuauflage mit ihm im kommenden Jahr.

 

Walter Otto

 

20.11.2023/al/WO/ Volles Haus bei der DTSA-Abnahme



Ein Video zum Begeistern auch während des Sommers tanzen zu gehen.

Ein Video zum Miterleben der Tanzkreisaktivitäten

Ein Video zum Eintauchen in Zumba-Gold

Ein Video zum Reinschauen bei den Linedance-Beginners.