Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


Ilse und Heinz-Jürgen Wagner nach ihrer 12. DTSA-Teilnahme
Ilse und Heinz-Jürgen Wagner nach ihrer 12. DTSA-Teilnahme

19.11.2019 / hs / GP / Rekordmeldungen für das Deutsche Tanzsportabzeichen bei der TSA Glinde

Wieder einmal ist der TSA des TSV Glinde am vergangenen Sonntag bei der Vergabe des Deutschen Tanzsportabzeichens eine tolle Veranstaltung gelungen. In den Prüfungen der insgesamt knapp 150 DTSA-Abnahmen waren die Abzeichen Bronze, Silber, Gold, das große und kleine „Tanzsternchen“ und zum ersten Mal in diesem Jahr die Auszeichnung „Brillant“ zu vergeben.

Bei dieser Prüfung war wieder einmal von Latein-Tänzen, Line-Dance über Standard oder Discofox bis hin zum Kindertanzen alles vertreten.

Insgesamt wurden folgende Abzeichen vergeben:

 

Line-Dance:  5 x Silber, 5 x Gold

HipHop:        18 x Bronze, 9 x Silber, 19 x Gold,

Hip-Hop                    

Tanzsternchen: 3 x kleines und 17 x großes Tanzsternchen

Kindertanz: 21 x das kleine und 11 x das große Tanzsternchen

Paartanz: 16 x Bronze, 5 x Silber, 15 x Gold, 4 x Brilliant

 

Darüber hinaus begeisterten unsere kleinen Tänzer im Alter von 3 bis 8 Jahren das zahlreich erschienene Publikum zusätzlich in mehreren Gruppen unter den Leitungen von Nicole Jähnig, Tatjana Scherer und Anjuli Lippert mit hervorragenden Choreografien. Stolz haben alle Teilnehmer sowie unsere kleinen Nachwuchstänzer ihre Urkunden und Abzeichen in Empfang genommen. Hervorzuheben ist die Teilnahme von Ilse und Heinz-Jürgen Wagner, die an diesem Tag zum 12. Mal teilnahmen und die erste und in diesem Jahr neu eingeführte Ehrennadel in Brillant entgegennehmen durften. Dazu gratulieren wir ganz herzlich. Der Prüfer Herr Heinz Riehn vom TTC Harburg wurde unterstützt von Doris Bahr aus unserer Tanzsportabteilung.  Ein großes Dankeschön geht an alle, die an dieser Veranstaltung mitgewirkt haben und wieder einmal für einen reibungslosen Verlauf gesorgt haben. (Bericht: Gabi Pegelow)

 


30.10.2019 / hs / WO / Tanz-Kinder haben nicht nur viel Spaß am Tanzen…  …sondern auch am Feiern. Die immer montags von unsere Nicole Jähnig betreuten Kinder feierten deshalb – wenn auch vorgezogen – schon am 28. Oktober den Halloween-Tag und hatten dabei fast noch mehr Spaß als am Tanzen. Und wie man auf dem Foto sieht gibt es im TanzCentrum noch viel Platz für weitere Mädchen und auch Jungs, die sich ebenfalls gern nach toller Musik bewegen möchten. 3 Gruppen gibt es, nämlich ab 15 Uhr für 3-Jährige, um 15.45 Uhr folgen die 4- bis 5-Jährigen, und um 16.45 Uhr kommen dann Kinder ab 6 Jahre - zweimaliges Mitmachen zur Probe ist selbstverständlich. Nicoles Tanz-Kinder würden sich über weitere Mittänzer/-innen sehr freuen – und sie freuen sich übrigens jetzt schon auf den Besuch des Weihnachtsmannes! (Bericht: Walter Otto)


28.10.2019 / hs / GP / Breitensport-Wettbewerbe um die Glinder Herbst-Pokale 2019

Mit insgesamt 84 Startmeldungen für die anstehenden 13 Wettbewerbe eröffnete pünktlich um 11.30 Uhr unser Turnierleiter, Heinrich Dunker, charmant die diesjährigen Breitensport-Wettbewerbe um die begehrten 18 Glinder Herbst-Pokale. Unter den gemeldeten Teilnehmern hatten sich 18 Kinder-/Jugend-Paare und 24 Paare ab 18 Jahren, die insgesamt 84-mal an den Start gingen, angemeldet. Allein aus Glinde waren sieben Paare dabei.

Zum Auftakt der Veranstaltung wurden zunächst die fünf erschienenen Wertungsrichter/-in vorgestellt und darauf folgte schon der erste Wettbewerb mit den jüngsten Paaren in den lateinamerikanischen Tänzen für 9 bis 12-jährige. Sie starteten mit dem sogenannten „Generallook“, worauf dann die Finalrunde folgte mit den Tänzen Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive. In diesem Turnier gab es zwei Sieger, die Sieger Latein bis 9 Jahre waren Marisa von der Knapp und Mia Sol Ortiz-Gomez, Nichte der aus dem TV bekannten Tänzerin Melissa Ortiz-Gomez, vom SC Alstertal-Langenhorn. Bei den 10 - 12jährigen freuten sich Adrian Jürgens und Julienne Bindernagel vom TSC Blau-Weiß Stralsund über den Pokal. Kaum gestartet, waren damit schon die ersten vier von 18 Pokalen an die verdienten Sieger übergeben. Anschließend folgte für die Altersgruppe 13 bis 17 Jahre das Standardturnier mit neun Paaren sowie Latein mit ebenfalls neun Paaren. Die Paare wurden in einem sogenannten B- und A-Finale bewertet. In dem B-Finale Standard siegten Thomas Nowotka und Lara Weule vom TSV Blau-Gelb Schwerin und im A-Finale überzeugte das Paar Colin Riske und Saskia Wehmeier vom TSC Blau-Weiß Stralsund. Als Sieger des B-Finales Latein gingen Samuel von Paul und Milena Möller vom TV Trappenkamp hervor. Im A-Finale ging der erste Pokal an die TSA des TSV Glinde, ertanzt von Charleen Walla und Becky Bänsch.

In den beiden dann folgenden Wettbewerben Latein und Standard ab 18 Jahre traten wiederum insgesamt neun Paare an. Das Paar Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde hatte sich insgesamt bei sieben Wettbewerben angemeldet. In dem Lateinturnier griff das engagierte Paar dabei zum ersten Mal in das Geschehen ein. Überglücklich nahmen sie am Ende diesen Tages 5 Pokale mit nach Hause. Eine wirklich hervorragende Leistung.

Das Lateinturnier ab 18 Jahre entschieden allerdings Tim Holz und Lara Siewert vom TTC Allround Rostock für sich. Bei den Standardpaaren waren es Stefan Schröder und Julia Baum von der TSA des TSV Glinde und holten somit den zweiten Pokal für uns nach Hause.

Bei dem Wettbewerb Latein ab 35 Jahre siegten dann die fleißigen Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde und holten damit ihren ersten von fünf Pokalen.

Für Standard ab 65 Jahren konnten wir nur drei Paare begrüßen; letztlich konnten wir Manfred und Angelika Riewe vom Post SV Heide zum Sieg gratulieren. Darauf folgte der Wettbewerb Discofox und auch hier siegten Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde, gefolgt von Stefan Schröder und Julia Baum sowie Stefan Calles und Sabine Kunzelmann, beides Paare von der TSA des TSV Glinde mit einem geteilten 2. Platz.

Beim Standard ab 55 Jahre-Wettbewerb gab es wieder ein A- und B-Finale. In das B-Finale kamen drei Paare. Thomas und Christiane Friedrich vom SVE Hamburg von 1880 freuten sich dort über den Sieg. Im A-Finale waren es Klaus Steffen und Gabriele Strauß vom SC Rönnau, die den verdienten Pokal als Sieger entgegennehmen konnten.

Danach stand Wiener Walzer auf dem Plan. Jeweils vier Paare nahmen am B- und A-Finale teil. Die Gewinner im B-Finale waren Stefan Calles und Sabine Kunzelmann von der TSA des TSV Glinde und das A-Finale entschieden wieder einmal Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde für sich.

Das absolute Highlight und absolut neu und zum ersten Mal in unserem Programm war der Wettbewerb Slowfoxtrott. Hierfür hatten sich gleich acht Paare gemeldet. Das B-Finale gewannen Michael Schmidt und Conny Frommholz vom Sportspaß Hamburg. Im A-Finale setzten sich erneut Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde durch, gefolgt von Philip Jander und Lisa Tiedemann von der TSA des TSV Glinde. Auf dem 3. Platz sahen die Wertungsrichter Oliver Bölt und Nora Janneck ebenfalls von der TSA des TSV Glinde.

Die letzten beiden Wettbewerbe waren Standard ab 45 Jahre und ab 35 Jahre mit insgesamt neun Paaren. Nach den Präsentationsrunden durften Klaus Steffen und Gabriele Strauß vom SC Rönnau den Pokal in dem Wettbewerb ab 45 Jahre in Empfang nehmen. Ein gelungener und erfolgreicher Tag neigte sich dem Ende und wie sollte es anders sein, der letzte Pokal des Tages in dem Wettbewerb ab 35 Jahre ging erneut an Claudia Funk und Swantje Knudsen vom TC Eckernförde.

Wir gratulieren allen Paaren für die hervorragenden Leistungen und Präsentationen. Es war eine schöne und absolut gelungene Veranstaltung mit vielen zahlreich erschienen Gästen und Schlachtenbummlern, die für eine tolle Stimmung sorgten. Für die tolle Stimmung sorgte aber auch die Musik, für die sich unser Michael Bortels verantwortlich zeichnete.

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle noch einmal bei den Wertungsrichtern/-innen und natürlich auch allen ehrenamtlichen Helfern. Wir freuen uns auf den 10. Mai 2020, denn an diesem Tag finden die nächsten Breitensport-Wettbewerbe um die Glinder Mai-Pokale statt. (Bericht: Gabriele Pegelow)

Alle Ergebnisse

 

Und hier geht es zu den Veranstaltungsbildern


27.10.2019 / hs / Gerd Hädrich-Pokalturniere beim TTC Harburg

Am 26. Oktober fanden beim TTC Harburg die 22. Gerd Hädrich-Pokalturniere statt. Die TSA des TSV Glinde war an diesem Turniertag sowohl zahlenmäßig als auch in den Ergebnissen sehr gut vertreten. Elisabeth und Reinhold Kemm belegten in der Sen. III D-Klasse (7 Paare) den fünften Platz. Damit erreichten beide ihre letzte notwendige Platzierung zum Aufstieg in die C-Klasse, es fehlen zum endgültigen Aufstieg jetzt nur noch die restlichen Punkte. Als zweites Glinder Paar starteten Peter und Angelika Skambraks in der Senioren III C-Klasse (12 Paare) und belegten in der Endrunde den vierten Platz. In der Senioren III A-Klasse (9 Paare) war Glinde mit drei Paaren vertreten, und alle drei Paare erreichten auch die Endrunde und ertanzten folgende Endrundenergebnisse: Christian und Cornelia Schatte – Platz sieben, Thorsten und Martina Böttcher – Platz zwei und Pokalgewinner wurden Jörg und Beate Schudmann. Wir gratulieren unseren fünf Paaren ganz herzlich zu ihren Erfolgen!

Und hier gibt es die Turnierergebnisse