Willkommen bei Tanzsport Glinde

Tanzsport Glinde .... eine der betsen Adressen, wenn man gut tanzen möchte!

...eine der besten Adressen, wenn man gut tanzen möchte!


15.09.2019 / hs / GP / „Glinder Tanz-Show 2019”

Eine Veranstaltung, die jedes Jahr fest im Veranstaltungskalender steht und viele Gäste zu uns führt.

Bereits am Samstag wurden die ersten Vorbereitungen für die jährlich stattfindende Tanz-Show getroffen und auch am Veranstaltungstag herrschte bereits vor dem Beginn der Auftritte im TanzCentrum reges Treiben. Sobald man den schönen Saal des TanzCentrums betrat, spürte man bereits die Aufregung der Tänzer vor ihren Auftritten und auch die hervorragende Stimmung der zahlreich bis zu 300 erschienen Gäste. Diese wurden im Anschluss an den Auftritt der Tanzkinder, die dieses Jahr wieder einmal den Auftakt machten, wie immer herzlich von unserem Abteilungsleiter, Walter Otto, begrüßt. Auch in diesem Jahr konnten wir mit nahezu durchweg zahlreich besetzten Tanzgruppen dem Publikum unsere tänzerisch vielseitige Tanzsportabteilung präsentieren. Besonders zu erwähnen ist, welch einen hohen Stellenwert HipHop bei unseren Kindern und Jugendlichen genießt, denn es konnten insgesamt acht Gruppen ihre Darbietungen zeigen. Dazu passend wird am kommenden Wochenende der bekannte Top-Trainer Feliz Sula erwartet. Allein aus Glinde nehmen 56 HipHopper an dem Workshop von Sula teil. Wie immer mit sehr viel Charme und pointiert leitete unser Walter Otto kurzweilig durch die Veranstaltung. Dieses Jahr bestand das Programm, ähnlich wie im letzten Jahr, auch aus zahlreichen Auftritten der Jazz-Dancer, Fun Dance, Musical- und Showdance, Stepptanz, Dance Factory, Latein-Kinder, Line-Dance und die „aktive“ ZUMBA-Gäste-Mitmachgruppe mit Jaqueline Schlüter, und auch die Ballettaufführung und die Handicap-Gruppe von Brigitte Jacobsen durften in diesem Jahr ebenfalls nicht auf dem Parkett fehlen.

Ein schönes Bild kurz vor Ende gaben unsere zehn Standard-Turnierpaare von Christine Heitmann ab, die die Glinder Tanz-Show mit ihrem tollen Auftritt abrundeten. Wir freuen uns, dass sich der Turniersport in der Standardsektion so stark entwickelt hat und wir in diesem Jahr viele Erfolge unserer Paare für unsere Tanzsportabteilung verzeichnen dürfen. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an die erfolgreichen Paare an dieser Stelle.

Da auch durch viele fleißige Helfer für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt wurde, war die „Glinder Tanz-Show 2019“ wieder ein voller Erfolg. Herzlichen DANK dafür und auch an Walter Otto und Doris Bahr, die maßgeblich an der Planung dieser Veranstaltung mitgewirkt haben. Die vielen Besucher der Glinder Tanz-Show beweisen, dass der Tanzsport in Glinde zu Hause ist… (Bericht: Gabriele Pegelow)

 

 


14.09.2019 / hs / WO / Conny und Christian Schatte auf dem Treppchen

Der Weg in die Sonderklasse ist erfahrungsgemäß lang – 10-mal müssen die Plätze 1-3 und überdies insgesamt 250 Punkte ertanzt werden, um endlich ganz oben angekommen zu sein! Am 14. September gelang Conny und Christian bei dem Turnier der Senioren III A-Klasse im VfL Pinneberg mit einem 3. Platz nun erstmals der Sprung aufs sog. Treppchen – dazu gratulieren wir ihnen sehr herzlich und drücken zugleich die Daumen für weitere Erfolge.

 

 


09.09.2019 / hs / WO / Martina und Thorsten Böttcher sind HATV-Vizemeister

Bei der am 8. September von TTC Savoy ausgerichteten Gemeinsamen Landesmeisterschaft der Senioren III A-Klasse starteten immerhin drei unserer Paare, nämlich Conny und Christian Schatte, Martina und Thorsten Böttcher sowie Beate und Jörg Schudmann – erfreulicherweise lautstark unterstützt durch doch so einiger Glinder Schlachtenbummler.

Conny und Christian zeigten ein schönes Tanzen, und eigentlich hätten sie die Finalrunde erreichen können, mussten sich jedoch diesmal mit dem 7. Platz zufrieden gaben. Sie haben unserer Trainerin Christine Heitmann, sich selbst und dem Chronisten aber versprochen, einen leider gleich im Langsamen Walzer gemachten Fehler nie mehr zu wiederholen, dann sollten zukünftige Turnierergebnisse auch wieder besser ausfallen.

Beate und Jörg, die seit ihrem Beginn in Glinde vor nunmehr dreieinhalb Jahren ab der D-Klasse ausnahmslos ein gutes Tanzen zeigten, überzeugten auch diesmal das Wertungsgericht mit ihrer Präsentation. Sie erreichten erneut sicher die Endrunde und unter den Hamburger Paaren Platz 3.

Martina und Thorsten konnten an ihre schon seit längerer Zeit gezeigten guten Leistungen anknüpfen und freuten sich bei der GLM als sichere Finalisten und Hamburger Vizemeister über die Silbermedaille.

Unseren drei A-Paaren gratulieren wir herzlich zu ihrem Abschneiden, und bei der Glinder Tanz-Show am 15. September werden sie ihr Können dann auf heimischem Parkett zeigen. (Walter Otto)

Gesamtergebnis   


08.09.2019 / hs / WO / Susanne und Michael Strebe tanzen nun in der A-Klasse

Am 7. September war der TSC Casino Oberalster Ausrichter der GLM Nord für Paare der Startklassen Senioren II und III D bis B – insgesamt 6 Wettbewerbe galt es durchzuführen und das vor einer stattlichen Anzahl von Zuschauern, die die Paare nach Kräften anfeuerten. Vier unserer Paare waren dabei – nämlich zunächst einmal Elisabeth und Reinhold Kemm, die im III D-Turnier Platz 3 unter den HATV-Paaren belegten und damit eine Bronze-Medaille ertanzten. Im anschließenden II D-Wettbewerb konnten sie 3 Paare hinter sich lassen und sind damit ihrem Ziel, bis zum Jahresende in die C-Klasse aufzusteigen, wieder ein Stückchen näher gekommen.

Auch Angelika und Peter Skambraks, nach ihrem ersten Turnier in der D-Klasse Anfang dieses Jahres bereits in der C-Klasse angelangt, starteten sowohl in der IIIer als auch in der IIer-Klasse und das in mit 13 und 20 Paaren durchaus gut besetzten Wettbewerben. Angelika und Peter betonen ja so manchmal, einfach nur aus Spaß am Tanzen dabei zu sein, sie wollen keinen sog. „Stress“ haben – und das merkt ihnen auch immer an. Trotz guten Tanzens reichte es für eine Placierung diesmal zwar nicht, aber insgesamt 15 Punkte sind dennoch ein schönes Ergebnis auf dem Weg zum nächsten Aufstieg.

Christiane und Stefan Hublitz, die ja vor etwa 3 Jahren bei einem „leichtfertigen“ GOC-Ausflug in zwei sehr stark besetzten Turnieren einen fürchterlichen Reinfall erlebten, entschlossen sich erst im Januar dieses Jahres zu einem neuen Anlauf in der III D-Klasse. Und die bisherigen Ergebnisse können sich wahrlich sehen – nur 8 Monate später erreichten sie den Aufstieg in die B-Klasse. Hier werden ja nun nicht mehr reine Basic-Folgen getanzt, und folglich waren Christiane und Stefan nicht frei von gewisser Anspannung und besonderer Konzentration beim ersten III B-Turnier – was völlig normal ist und im Grunde auch so sein sollte. Sie konnten sich aber freuen – 3 Paare ließen sie schon mal hinter sich, der Anfang in der B-Klasse ist also geschafft.

Im letzten Turnier für Paare der II B-Klasse traten schließlich Susanne und Michael Strebe mit 10 weiteren Paaren an, und sie hatten im Hinblick auf diese GLM bewusst eine mehrwöchige Startpause eingelegt – eine wie sich zeigen sollte gute und richtige Entscheidung. Deutlich verbessert präsentierte Susanne und Michael sich, und am Ende eines  insgesamt 7-stündigen Turniertages war die Freude bei Ihnen sowie ihren mitgekommenen Fans einschließlich unserer Christine Heitmann riesengroß – als neue Hamburger Senioren II B-Meister ertanzten sie die letzte Placierung zum Aufstieg in die A-Klasse. Und etwas war an diesem Tag auch wieder unverkennbar und sehr erfreulich – der Zusammenhalt unter den Glinder Paaren ist hervorragend und trägt maßgebend zum insgesamt guten Klima im Turnierkreis bei - prima, so sollte es bleiben, dann macht die Förderung  des Turniersports auch wieder Spaß. (Walter Otto)    Gesamtergebnisse


08.09.2019 / hs / Meistertitel und Aufstieg für Norman und Desislava Ritter

Am gestrigen Samstag fanden die gemeinsamen Landesmeisterschaften der norddeutschen Landesverbände in der Hauptgruppe II Standard D-S in Hannover, beim dortigen TTC Gelb-Weiss statt. Aus dem Hamburger Tanzsportverband waren in der C-Klasse vier Paare vertreten, hierzu gehörten auch Norman und Desislava Ritter. Insgesamt ging diese Klasse mit 11 Paaren an den Start. Wollte man(n) Meister werden, musste also von Anfang an Leistung gezeigt werden. Aber, Norman und Desi waren für diesen Tag vorbereitet und hatten sich Ziele gesetzt. Letztendlich mussten sie sich in der Gesamtwertung mit dem vierten Platz zufriedengeben. Dennoch, aufgrund der Durchführung als gemeinsame LM reichte eben dieser vierte Platz, um sich vor die drei weiteren Hamburger Paare zu setzen und sich damit den Hamburger Meistertitel 2019 in der Hauptgruppe II C zu sichern. Aber es sollte noch besser: Über disen Meistertitel sind Norman und Desi in die B-Klasse aufgestiegen! Zu beiden Ereignissen gratulieren wir ganz herzlich! Das Gesamtergebnis gibt es nach Veröffentlichung hier


02.09.19 / hs / NR / „Die Ostsee tanzt“ und 10 Glinder Turnier-Paare tanzten äußerst erfolgreich mit!

 

Bereits zum 48. Mal fand das Traditionsturnier "Die Ostsee tanzt" statt. Unweit von "Kaliforniern" im Ostseebad Schönberg/Holm versammelten sich von Freitag bis Sonntag viele Tänzer, um die begehrten "Ostsee Tanzt" Pokale, in Form einer eleganten Schieferscheibe mit Muschel und Diamantbesatz, zu ertanzen.

Auch die Glinder Tanzfamilie war in diesem Herbst mit 10 Paaren am Start, die insgesamt 29 Mal starteten. Da wenig bis keine Überschneidungen der Tänzer bestanden, trugen alle zuschauenden Paare wesentliche zur tollen Stimmung im Saal bei. Ausrichter Thomas Fürmeyer selbst suchte sogar die Nähe unserer Schlachtenbummler, weil die Stimmung einfach berauschend war.

 

Angefeuert von dem Glinder Tanzteufelchen waren zudem tolle Erfolge mit dabei.

So ertanzten sich Elisabeth und Reinhold Kemm nach einigen anspornenden Ergebnissen auch ihre ersten zwei von 10 Platzierungen in der Senioren III und II D-Klasse. Roswitha Biersch und Stefan Calles präsentierten sich mit einem wunderbaren Turnierdebüt in der Senioren III D Klassen, in der sie souverän das Finale und dort sogar noch den 5. Platz von 15 Startern erreichten. Angelika und Peter Skambraks, Anfang Juni erst in die C-Klasse aufgestiegen, rauschten knapp am Treppchen vorbei und erreichten am Samstag einen 5. Platz von 11 Startern sowie einen 4. Platz von 7 Startern am Sonntag. Unser ICE-Paar, wobei nur die Hochgeschwindigkeitszüge-Strecken einem Vergleich gerecht werden, Christiane Hublitz-Schult und Stefan Hublitz, die im Februar dieses Jahres ihr erstes D-Klasse Turnier tanzten, im April dann bereits in die C-Klasse aufstiegen ertanzten sich am heutigen Sonntag ihre letzten fehlenden Punkte und stiegen unter dem tosenden Beifall der Schlachtenbummler auf in die Senioren III B-Klasse. Beide verrieten uns, dass nun der Fokus mehr aufs Training denn auf Turniere gelegt werden soll, damit die Erfolge in der B-Klasse auch nicht ausbleiben. Desislava und Norman Ritter konnte an diesem Wochenende zeigen, dass die Standarddisziplin ihnen ebenso sehr Freude bereitet wie die heißen Lateinrhythmen. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag gewannen beide die Senioren I C-Klasse souverän. Am Sonntag tanzten sie sich als Sieger der C-Klasse auch in das Finale der Senioren I B-Klasse und belegten dort den 4. Platz. Danke an Angelika, die nicht nur bravourös Fotos gemacht hat, sondern auch als Ruhepol erste Güte diente. Vor allem aber auf Grund ihres hervorragenden Tanzens haben Janina Reinhardt und Tobias Bügling am Samstag im Turnier der Senioren I B-Klasse den 1. Platz von 6 Paaren erreicht. Im darauffolgenden kombinierten Turnier der Senioren I A/S ließen beide zusätzlich ein A-Paar hinter sich und belegten in der Gesamtwertung den dritten Platz. Am Sonntag bestätigten sie dann erneut ihr hohes Maß an tänzerischem Können und sie erreichten voller Freude in der Kombination A/S-Klasse den 1. Platz der A-Klasse und den 2. Platz im Gesamtturnier. In den Turnieren der Senioren III A-Klasse starteten am Samstag sowohl Conny und Christian Schatte, sie erreichten die 1. Zwischenrunde bei 18 Starten sowie Martina und Torsten Böttcher, die nur haarscharf das Finale verpassten und Beate und Jörg Schudmann, die am Samstag den 3. Platz von 18 gestarteten Paaren für sich beanspruchten. Gefesselt und motiviert von diesem Ergebnis und dem Ausblick auf die neue Chance schafften es Beate und Jörg am heutigen Sonntag das Turnier der Senioren III A Klasse für sich zu behaupten und belegten den 1. Platz von 12 Paaren. Und auch Michael und Susanne Strebe ertanzten sich am Sonntag in der Sen. II B-Klasse mit dem 3. Platz von 12 Paaren ebenfalls ein tolles Ergebnis.

 

Voller Begeisterung und beflügelt von den tollen Ergebnissen des Wochenendes: 17 x Endrundenteilnahme und davon 5 Turniersiege sowie drei weitere Treppchenplätze beendeten die Glinder Schlachtenbummler das Turnierwochenende mit Sekt und einem dreifachen „Quick-Quick-Slow und Wiegeschritt und…“

 

Herzlichen Glückwunsch sagen wir allen Startern, die an diesem Wochenende in Holm und in Verden getanzt haben. Ihr habt tolle Leistung gezeigt und super Ergebnisse erzielt. Dank des tollen Trainings unserer Trainerin Christine Heitmann werden die nächsten Erfolge sicher nicht lange auf sich warten lassen!

 

Hier gibt es die Gesamtergebnisse „Die Ostsee tanzt“: Freitag       Samstag       Sonntag

 

 


01.09.2019 / hs / Malte und Lena tanzten auf der Aller-Weser-Trophy                            

Auch in diesem Jahr fand am letzten August-Wochenende die Aller-Weser-Trophy der ausrichtenden Veranstaltergemeinschaft TTK Grün-Weiß Vegesack sowie TSG ARS Nova in Verden statt. Die Glinder Farben wurden durch unser Hauptgruppe C-Paar Malte Blöing und Lena Hintze vertreten. Die neun Paare der C-Klasse wurde um die Mittagszeit gleich zu Beginn des Turnierwochenendes auf Parket gebeten. Lena und Malte mussten sich bei ihrem ersten Turnier an diesem Tag mit Platz sechs in der Finalrunde zufriedengeben. Bis zum zweiten Turnier des Tages gegen 17.00 Uhr wurde dann versucht, eine gewisse eigene Unzufriedenheit über diesen sechsten Platz abzubauen. In der sechspaarigen Endrunde des Turniers Nr. 2 reichte es dann für den „undankbaren“ vierten Platz. Insgesamt zogen Malte und Lena für sich das Resümee, diesen Turniertag für sich als wichtige tänzerische Erfahrung zu verbuchen. Zu Euren Leistungen gratulieren wir ganz herzlich und hier gibt es das Gesamtergebnis.